Wir bieten:

Das SOS-Kinderdorf Pfalz bietet seit 1959 Jungen und Mädchen ein neues Zuhause, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr bei ihren leiblichen Eltern wohnen können. Derzeit leben bei uns jeweils bis zu sechs Kinder und Jugendliche in neun SOS-Kinderdorffamilien. Zu unserem SOS-Kinderdorf gehören außerdem die 1965 gegründete Kindertagesstätte samt Krippe und Waldkindergarten, die Frühen Hilfen für junge Eltern und Alleinerziehende ab Beginn der Schwangerschaft, die Schulsozialarbeit, Flexible Hilfen für Jugendliche und Erwachsene in ihren eigenen Wohnungen sowie passgenaue Hilfen für Familien. Außerdem führen wir ein Beratungszentrum mit Schwerpunkt Erziehungsberatung und Quartiersmanagement/Angebote für benachteiligte Familien.

SOS-Kinderdorfmutter schenkt Zuwendung und Geborgenheit
Der Alltag in der SOS-Kinderdorffamilie unterscheidet sich kaum von dem anderer Großfamilien: Die Kinder und Jugendlichen leben in einem Haus mit bis zu fünf leiblichen und Kinderdorfgeschwistern und der SOS-Kinderdorfmutter bzw. dem SOS-Kinderdorfvater. Diese sind rund um die Uhr für sie da und schenken ihnen Geborgenheit, Sicherheit und Zuwendung. In jedem Haus wird selbst gekocht und gewaschen, die Jungen und Mädchen besuchen die Kita oder Schulen in der Umgebung. Viele Kinder haben schlimme Erfahrungen mit Vernachlässigung und Gewalt gemacht, bevor sie zu uns ins SOS-Kinderdorf kamen. Damit sie diese verarbeiten können, erhalten viele von ihnen neben der gezielten pädagogischen Förderung zusätzliche Hilfen über Therapeuten und besondere pädagogische Maßnahmen, wie tiergestütze Therapie oder Kreativ-Angebote, Erlebnispädagogik oder soziales Gruppentraining. Die Kinder bleiben oft bis zur Verselbstständigung und unterhalten auch nach ihrem Auszug eine enge Beziehung zu ihrer SOS-Kinderdorfmutter.

Kontaktdaten:

SOS-Kinderdorf Pfalz
Kinderdorfstraße 54
67304 Eisenberg (Pfalz)

Telefon: +49 6351 49020

Internet: www.sos-kd-pfalz.de