wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Achtung, BMW-Fahrer: Rückruf-Aktion gestartet, weil der Airbag nicht öffnet

Achtung, BMW-Fahrer: Rückruf-Aktion gestartet, weil der Airbag nicht öffnet

News Team
18.11.2016, 10:59 Uhr
Beitrag von News Team

BMW hat einen Rückruf wegen Airbag-Problemen gestartet. Das Problem: Bei einem Frontal-Crash oder Auffahrunfall kann es passieren, dass der Airbag falsche Daten erhalte und nicht auslöst. Das berichtet das Portal "heise autos" In China kam bei einem derartigen Unfall ein Autofahrer ums Leben, wie ein Sprecher des Konzerns mitteilte.

Insgesamt umfasst der Rückruf 33.600 Autos, 2300 davon in Deutschland.

Diese Modelle sind betroffen:

BMW 7er


BMW 5er GT


Rolls-Royce Ghost


Bauzeit: Dezember 2011 bis Juni 2012

BMW informiert die Fahrzeughalter. In den Werkstätten wird ein Sensor ausgetauscht, um das Problem zu beheben.

Mit ihrer Fahrgestellnummer können BMW-Kunden hier checken, ob ihr Wagen betroffen ist.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.