wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Bundesbehörde gibt Gas: Tempo 30 in deutschen Städten!

Bundesbehörde gibt Gas: Tempo 30 in deutschen Städten!

News Team
14.04.2017, 13:42 Uhr
Beitrag von News Team

Brems-Hammer: „Tempo 30 sollte auf allen Straßen in der Stadt gelten“, sagte Bundesumweltamts-Präsidentin Maria Krautzberger an diesem Freitag in Berlin. Demnach bringe Tempo 30 bessere Luft, flüssigeren Verkehr und weniger Unfälle. "Und man ist in der Regel genauso schnell unterwegs.“

Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten. Beim Deutschen Städte- und Gemeindetag findet man die Idee nicht so gut. "Wie der Verkehr möglichst gefahrlos und flüssig läuft, kann vor Ort besser entschieden werden als von einem Bundesamt. Gerade in großen städtischen Ausfallstraßen wäre Tempo 30 eine zusätzliche Belastung für die Umwelt durch weitere Staus und nicht fließenden Verkehr", sagte DStGB-Hauptgeschäftsführer Dr. Gerd Landsberg mit Blick auf jüngste Äußerungen des Bundesumweltamtes heute in Berlin.

Die Lösung der Verkehrsprobleme liegt in einem konsequenten Ausbau des ÖPNV, des Radverkehrs, der digitalen Verkehrsführung und der Vernetzung der verschiedenen Mobilitätskonzepte. Es ist ein weitverbreiteter Irrglaube, man könne mit immer mehr Verboten und Einschränkungen nachhaltig Probleme lösen.

Der CDU-Fraktionschef im Berliner Abgeordnetenhaus sieht dies ähnlich: "Die Planungen des Umweltbundesamtes unter der Leitung der ehemaligen Berliner SPD-Staatssekretärin Krautzberger sind ein weiterer Angriff auf die Autofahrer in deutschen Großstädten. Diesen weisen wir mit aller Entschlossenheit zurück."

Sind Sie für Tempo 30 in deutschen Städten?

Ja, weil es die Umwelt schont und Unfälle vermeiden hilft
16.7 %
Nein, weil das alles nur noch schlimmer macht
83.3 %
Um an der Umfrage teilzunehmen, loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich hier falls Sie noch kein wize.life Konto besitzen.

Rettungsgasse ist kinderleicht: Die Kleinen erklären, wie es geht


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.