wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Feuerwehr rettet eingeklemmte 18-Jährige - Kleinwagen nach Aufprall deformie ...

Feuerwehr rettet eingeklemmte 18-Jährige - Kleinwagen nach Aufprall deformiert

News Team
16.04.2017, 17:05 Uhr
Beitrag von News Team

Stade (ots) - In der gestrigen Nacht, gegen 03:30 Uhr, kam es zwischen Hagenah und Oldendorf zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 18-jährige Bremerin schwer verletzt wurde.

Die Fahrerin des Renault war auf der Straße "Am Walde" allein unterwegs gewesen. Höhe der dortigen Hausnummer 3 kam sie aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. An der Unfallstelle wird eine Geschwindigkeitsbegrenzung von maximal 60 km/h vorgegeben.

Durch den Aufprall wurde die Karosserie des Kleinwagens stark deformiert und die 18-Jährige wurde eingeklemmt. Mit schwerem hydraulischen Gerät konnte die junge Frau durch die ebenfalls alarmierte Feuerwehr befreit werden.

Mit schweren Verletzungen wurde sie dann in das Elbe-Klinikum-Stade verbracht.

Die Gemeindestraße musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen, sowie für die Unfallaufnahme, für ca. eine Stunde voll gesperrt werden. Zu größeren Behinderungen kam es dabei nicht. Der Renault wurde bei dem Unfall total beschädigt, der Gesamtschaden wird auf ca. 15000 Euro geschätzt.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Polizeiinspektion Stade zu melden.

Berliner zeigt Zivilcourage und wird selbst zum Opfer - Polizei sucht diese Täter!


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.