wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Horrorunfall auf der A93: 20-Jährige stirbt, als sie die Unfallstelle sicher ...

Horrorunfall auf der A93: 20-Jährige stirbt, als sie die Unfallstelle sichern will

News Team
21.05.2017, 12:31 Uhr
Beitrag von News Team

Im niederbayerischen Abensberg kam es in der Nacht auf Sonntag (21.5.) zu einem Horrorunfall auf der A93. Eine 20-Jährige kam ums Leben, sieben Personen wurden laut "Bild" zum Teil schwer verletzt. Die Regionalzeitung "Wochenblatt" berichtet gar über zehn Verletzte.


Das war passiert: Ein 26-Jähriger rauschte mit seinem Golf in die Leitplanke. Der Wagen drehte sich und blieb schließlich auf der Fahrbahn stehen. Der Fahrer und seine Beifahrerin (20) stiegen aus, um die Unfallstelle zu sichern, als drei weitere Autos in den stehenden Golf krachten.

Dabei wurde die junge Frau erfasst und durch die Luft geschleudert. Sie starb noch an der Unfallstelle. Der 26-Jährige kam schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.

Dritter Insasse entfernte sich vom Unfallort

In dem verunglückten Golf befand sich auch noch ein dritter Mann, der jedoch erst Stunden später entdeckt wurde. Aus bislang unbekanntem Grund hatte er sich zu Fuß vom Unfallort entfernt.

Wie das "Wochenblatt" berichtet, wurde der junge Mann am Morgen In der Nähe der Anschlussstelle Hause von Angehörigen der Autobahnmeisterei aufgegriffen. Er war zwar äußerlich unversehrt, konnte sich aber an nichts mehr erinnern.

Die A93 war die ganze Nacht über in beiden Richtungen gesperrt.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.