wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Lebensgefährlich! Diese Steckdosenleiste besitzt keine Erdung - Rückruf!

Lebensgefährlich! Diese Steckdosenleiste besitzt keine Erdung - Rückruf!

News Team
20.05.2016, 15:38 Uhr
Beitrag von News Team

Das Schnellwarnsystem der Europäischen Union (RAPEX) schlägt Alarm: Ein Dreifachstecker des Herstellers Titanium wird aus dem Handel genommen und von den Kunden zurückgerufen.

Es handelt sich um dieses Produkt:

Hesteller: TITANUM

Name: 3-WAY SOCKET WITH SURGE PROTECTION

Typ: TL 101

Barcode: 5901299902257

Der Grund für die Maßnahme: Es besteht nach Angaben der Behörde die Gefahr, dass den Benutzer ein Stromschlag trifft. Denn dem Stecker fehlt die Erdung, die wichtig ist, wenn Geräte angeschlossen werden, die geerdet werden müssen.

12 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nun es wird ebenso viel lebensgefährlicher Schrott über das Internet vertrieben, teilweise direkt und teilweise über deutsche Händler. Mich persöhnlich wundert es nicht. Mitverdienen tut in jedem Fall der Staat, entweder über den Zoll oder die MwSt. .........und im schlimmsten Fall das Beerdigungsinstitut
  • 21.05.2016, 09:46 Uhr
  • 2
Nun selbst unsere Industrie macht ja das Prinzip auch mit dem billigen, es werden extrageprüfte Bauteile eingebaut die kurz nach dem 24. Monat versagen, da gibt es in manchen Firmen ganze Abteilungen die forschen wie man etwas bauen muß das es nach der Garantie zum Schrottfall wird. Und der König Kunde unterstützt das ganze noch.
Früher (50ér bis 70ér Jahre) kaufte der Kunde eine Waschmaschine die dann mehr als ein Netto Monatslohn kostete und sparte dafür und diese hielt meist 20-30Jahre.
Heute kauft der Kunde bei Maldi &Co einen Waschvollautomat für sage und schreibe weniger als 300,-€ und erwartet das diese 10 und mehr Jahre hält!
  • 21.05.2016, 10:08 Uhr
  • 1
Nun ja kommt darauf an was man unter Marke versteht. Heute bekommste wenn Du zu Media Markt, Saturn & Co. alles als Marke angedreht was gar keine mehr ist! Früher war AEG eine gute Marke ist verkauft und gehört zu Elektrolux und die vertreiben Billiggeräte......
Grundig war früher auch eine gute Marke, nur der Name wurde an einen türkischen Unternehmer verkauft(!!!) der nagelt irgendetwas an Elektrogeräten zusammen und vertreibt es dann unter dem Namen Grundig und jeder denkt oh toll ein Markengerät aus Nürnberg(wo die Marke mal heimisch war.....)
BEKO z.B. wird als Marke in letzter Zeit verkauft kommt ebenso aus der Türkei und die Bauteile der Geräte davon kommen aus China habe ich mal gelesen nur eben zusammenbaut in der Türkei.
So ist es mit vielen Markennamen und Fabrikaten.....
Der Laie/Normalkäufer bekommt das nicht unbedingt immer mit und bekommt im Laden noch suggeriert Sie kennen doch AEG oder Grundig oder..... und das ist und war früher schon eine Top Marke......!
  • 21.05.2016, 17:45 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich verstehe überhaupt nicht warum wieso eine solche Meldung
überhaupt noch eine Zeile Wert sein sollte ?
Der Staat verdient ( Einfuhrzölle ) die Industrie (niedrige Herstellung-
kosten) der Handel (hohe Verdiestspanne ) der Kunde ( Geiz ist Geil ).
Fazit : Alle sind glücklich, nur die Umwelt
  • 21.05.2016, 09:44 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
.......wenn wir selber sowas herstellen können,Peter,aber unsere Industriellen würden dann nicht genug für sich verdienen ,und was mit uns ist zählt nicht.Unsere Regierung steckt auch mit darin,sonst würde die es verbieten ---die Politiker verdienen auch noch daran...
  • 21.05.2016, 09:19 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
beliebt bei Selbstmördern , ohne Urne.
  • 21.05.2016, 09:17 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
StOkdosenleisten sind eben Schockdosenleisten
....
  • 21.05.2016, 09:09 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wer kauft denn so etwas?
Es ist offen ersichtlich, dass der Schutzkontakt fehlt.
Werden doch wohl nicht die gebildeten Deutschen gekauft haben?
  • 21.05.2016, 09:03 Uhr
  • 2
wir haben doch gar keine andere Wahl, sogar Adidas und sehr, sehr viele Namhafte Hersteller und Marktführer lassen in China produzieren, also kaufen wir alle Waren aus China.
  • 21.05.2016, 09:34 Uhr
  • 1
Schwedische Wohnkultur hört sich ja erst einmal gut an aber die Konzernspitze hat ihren Sitz in Russland. Nordisch verkauft sich halt besser als russisch.
  • 21.05.2016, 10:39 Uhr
  • 1
China heißt nicht automatisch minderwertig!
Bei dem Verteiler fallen die Mängel aber sofort ins Auge, unübersehbar!
Und Ikea weicht eben in andere Billiglohnländer aus, nach dem die DDR als Billigproduzent weggefallen ist.
  • 21.05.2016, 10:41 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was ist das Neue an dieser "Sensationsmeldung"?
  • 21.05.2016, 08:42 Uhr
  • 4
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.