wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Rückruf angeordnet! Der Verzehr dieser Wurst- und Schinkenprodukte ist gesun ...

Rückruf angeordnet! Der Verzehr dieser Wurst- und Schinkenprodukte ist gesundheitsgefährdend

News Team
28.05.2016, 09:27 Uhr
Beitrag von News Team

Das Bayerische Verbraucherschutzministerium warnt vor dem Verzehr von Schinken- und Wurstprodukten der Firma Sieber aus Geretsried. Laut Verbraucherschutz sind die Produkte möglicherweise mit Listerien belastet und gesundheitsgefährdend. Die Ware ist überregional in den Verkehr gelangt.

Das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen hat der Firma vorab mündlich untersagt, betroffene Schinken- und Wurstwaren zu verkaufen und angeordnet, die bereits auf dem Markt befindlichen Produkte zurückzurufen.


Listeriose-Ausbruch in Süddeutschland

Das Robert-Koch-Institut vermutet, dass Produkte der Firma Sieber mit der Bezeichnung „Original Bayerisches Wammerl“, die im März schon einmal zurückgerufen wurden, mit dem Listeriose-Ausbruch in Süddeutschland seit 2012 in Zusammenhang stehen.

Listerien können neben Übelkeit, Erbrechen und Durchfall auch grippeähnliche Symptome hervorrufen. Grundsätzlich verläuft eine Listeriose meist harmlos oder sogar unbemerkt.

Blutvergiftung und Hirnhautentzündung möglich

Schwangere, kleine Kinder und immungeschwächte Menschen sind jedoch gefährdet, schwerer zu erkranken.

So können Listerien Blutvergiftungen oder Hirnhautentzündungen verursachen. Letzere führen trotz Behandlung mit Antiobiotika in 30 Prozent der Fälle zum Tod. Bei Schwangeren kann es zu Frühgeburten, schweren Schädigungen des Fötus oder sogar einem Abgang kommen.


Fan werden Rückruf

Dieser Hund wurde gefesselt und zum Sterben ausgesetzt – doch dann kam dieser Mann

Initialize ads

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.