wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Zahlemann & Söhne: Die Firma, die sich im Urlaub Jeden vorknöpft

Zahlemann & Söhne: Die Firma, die sich im Urlaub Jeden vorknöpft

Peter Leopold
08.06.2016, 04:44 Uhr
Beitrag von Peter Leopold

Viele benutzen Zahlungskarten hauptächlich im Urlaub. Es ist bequem umd wenn es sich nicht um eine Debitkarte handelt verliert man sehr schnell den Überblick. Im Vergleich zu Kreditkarten, ist das Limit schnell erreicht. Allerdings ist auch das Risiko minimiert, bei der Rückkehr ins Heimatland eine böse Überraschung vorzufinden, wenn man sich erst einmal einen genauen Überblick verschafft. Mit Debitkarten kann das Konto nicht überzogen werden und das kann durchaus seine Vorteile haben.

Eine nicht ganz neue Masche wird man besonders in Urlaubsorten immer wieder finden: Das unbemerkte Kopieren der eigenen Karte beim Zahlungsvorgang.

Besonders dreist, weil Kriminelle diese kopierten Karten nur sehr kurzzeitig in der näheren Umgebung verwenden und die heimische Bank davon ausgehen muss, dass man selbst mit der Originalkarte eingekauft hat. Und der Trick funktioniert so: Die Täter bringen Eure Karte nur kurz aus Eurem Blickfeld und lesen die Karte mit einem eigenen Kartenscanner aus. der steht entweder unter dem Kassenpult oder hinter der Theke in Lokalen / Bars. Den Rest erledigen Hacker und die Eigabe der 4-stelligen Pin haben versteckte Kameras im Auge.

Daher ist besondere Vorsicht bei jedem Zahlungsvorgang in Touristengebieten geboten. Ein kurzer Blick über das Zahlungsterminal kann schon hilfreich sein. Besonders viel Mühe geben sich diese Kriminellen selten mit dem Verbergen der Kameras. Auch "Sicherheitskameras" dürfen nicht das Eigabefeld der Kartenterminals nicht im Focus haben. Brandgefährlich ist es, wenn die eigene Karte zur Zahlung in einen Raum abseits des Kunden/Gastes mitgenommen wird - was nur klappt, wenn der Karteninhaber mit Ausweis und Unterschrift (also ohne Pineingabe) bezahlt.

Daher gilt grundsätzlich: Die eigene Karte niemals aus den Augen lassen und darauf bestehen, dass der Zahlungsvorgang ausschließlich VOR DEM KARTENINHABER vollständig ausgeführt wird, auch wenn die Stimmung noch so ausgelassen und die Shoppinglaune gut ist.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.