wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Warnung vor Verzehr von Wienern und Kochschinken: Mögliche Listerienbelastun ...

Warnung vor Verzehr von Wienern und Kochschinken: Mögliche Listerienbelastung bei Direktvermarkter

News Team
30.06.2016, 11:02 Uhr
Beitrag von News Team

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes rät das Landratsamt Fürstenfeldbruck bis auf weiteres davon ab, Wiener und Kochschinken von der Hofmetzgerei Braumiller, Biburg, Landkreis Fürstenfeldbruck, zu konsumieren.

Diese Produkte sind möglicherweise mit Listerien belastet und gesundheitsgefährdend. Die Produkte sind lokal/Verkauf ab Hof in Verkehr gelangt. Das Landratsamt hat der Hofmetzgerei einstweilen untersagt, verzehrfertige Fleisch- und Wurstwaren in Verkehr zu bringen. Das Verbot bleibt bestehen, bis die Ursache geklärt und beseitigt ist. Die Hofmetzgerei Braumiller hat die Listerienbelastung im Rahmen ihres Qualitätsmanagements selbst festgestellt und dem Landratsamt vorschriftsgemäß gemeldet.

Listerien, kein Einzelfall in Bayern: Erst vor kurzem wurde bei der Großmetzgerei Sieber in Geretsried die Produktion gestoppt und ein Verkaufsverbot für die Produkte erlassen. Mittlerweile hat Sieber Insolvenz angemeldet.

Listerien sind Bakterien, von denen derzeit die Art Listeria monocytogenes als Krankheitserreger von Mensch und Tier die größte Bedeutung hat. Listerien können sich auch bei niedrigen Temperaturen, also z.B. im Kühlschrank, vermehren. Kochen, Braten, Sterilisieren und Pasteurisieren tötet die Bakterien sicher ab. Bei gesunden Erwachsenen verläuft die Infektion durch L. monocytogenes, die Listeriose, meist unauffällig oder nimmt einen harmlosen Verlauf mit grippeähnlichen Symptomen wie Fieber und Muskelschmerzen oder Erbrechen und Durchfall. Für Risikogruppen, wie ältere oder immungeschwächte Personen sowie Säuglinge und Schwangere, stellt L. monocytogenes ein besonderes Risiko dar.

Weitere Informationen zu Listerien in Lebensmitteln und Listeriose finden Sie beim Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL).

Fan werden Rückruf

Geheimwaffe gegen Zecken - So vertreiben Sie die Blutsauger ohne Chemie

Initialize ads

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.