wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Giftige Bohnen: Aldi-Konserven mit Bakterien verseucht

Giftige Bohnen: Aldi-Konserven mit Bakterien verseucht

News Team
07.07.2016, 13:03 Uhr
Beitrag von News Team

Wie Alicante Press berichtet, warnt die spanische Agentur für Lebensmittelsicherheit und Ernährung vor giftigen weißen Bohnen des Discounters Aldi. Die Bohnen stehen im Verdacht, teils lebensbedrohliche Lebensmittelvergiftungen ausgelöst zu haben. verantwortlich dafür ist das Bakterien-Gift Botulinumtoxin.

Nach Informationen des Verbraucherportals produktwarnung.eu, werden vor allem auf den Inseln Mallorca, Menorca und Ibiza noch mehrere hundert Gläser der betroffenen Ware vermutet. Deshalb sollte die Warnung auch in deutsch-sprechenden Online-Communities verteilt werden, dass alle Auswanderer und Urlauber gewarnt sind.

Produkt: gekochte weiße Bohnen
Marke: El Cultivador
Produzent: Hnos Cuevas, S.A. de Autol (La Rioja)
Verpackungsart: im Glas
Betroffene Größe: 400 Gramm
Betroffene Lotnummern: L-151-16 y L-158-16

Darum ist das Bakterien-Gift Botulinumtoxin so gefährlich:


Die ersten Erscheinungen der als Botulismus bezeichneten Vergiftung treten nach 12 bis 40 Stunden auf und umfassen in der Regel Kopf- und Magenschmerzen, Übelkeit und Erbrechen sowie Schluck-, Sprech- und Sehstörungen, gefolgt von Muskellähmungen. Insbesondere die Lähmung der Augenmuskulatur (Doppelsehen) und die Lähmung der Nackenmuskulatur (Halssteifigkeit) sind deutliche Hinweise auf Botulismus. In diesem Stadium der Vergiftung kann eine Bekämpfung mit Antitoxin noch möglich sein.

Ohne Behandlung tritt in 50 % der Fälle nach 3–6 Tagen der Tod durch Atemlähmung ein.
Fan werden Rückruf

Dieser Hund wurde auf Drogen gesetzt: Tierlieber Polizist fühlt mit

Initialize ads

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.