wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Bakterien-Kontamination von asiatischem Essen - Rückruf von infizierten Zutaten!

News Team
18.07.2016, 13:03 Uhr
Beitrag von News Team

Das Unternehmen Tinh Son Handel GmbH ruft asiatische getrocknete Pilze zurück. Bei den Produkten konnte eine "mikrobiologische Kontamination" festgestellt werden. Laut dem stets gut informierten Portal "CleanKids" handelt es sich um einen Salmonellenbefall.

Die "Mu-Err" Pilze finden häufig in asiatischen Gerichten, speziell in der chinesischen Küche Verwendung. Besonders in Suppen wird er häufig gegessen.

Der Importeur Tinh Son Handel GmbH hat Unternehmen informiert, die Produkte auf keinen Fall weiter zu verwerten. Käufer werden gebeten, sich mit dem Händler in Verbindung zu setzen.

Betroffen ist dieses Produkt:

Getrocknete Mu-Err Pilze in Streifen
Moc nhi thai soi
Artikel-Nr.: 12022
Verpackung: 100 g
Mindesthaltbarkeitsdatum: 30.07.2017
Inverkehrbringer: Tinh Son Handel GmbH / Leipzig

Fan werden Rückruf

Achtung: Sollten Sie das betroffene Produkt verzehrt haben und gesundheitliche Beschwerden auftreten, wird dringend empfohlen Ihren Hausarzt aufzusuchen.

Hündin Chi Chi wurde jahrelang geschlagen, damit ihr Fleisch zarter wird - bis sie endlich gute Menschen trifft

Initialize ads

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.