wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Lebensgefahr durch Listerien - Norma ruft dieses Produkt zurück

Lebensgefahr durch Listerien - Norma ruft dieses Produkt zurück

News Team
09.08.2016, 09:50 Uhr
Beitrag von News Team

Grund für den Rückruf ist eine Verseuchung mit Listerien. Diese Bakterien können vor allem Schwangere und Neugeborene befallen und in Extremfällen sogar zum Tod führen.

Betroffen ist der Graved Lachs mit Honig-Senf-Dill-Saucedas der Ostsee Fisch GmbH & Co. Produktions- und Vertrieb KG. Grund der Beanstandung ist der Nachweis eines Befalls von Listeria monocytogenes. Wie das CleanKids-Magazin berichtet, wurde das verseuchte Produkt über die Handelskette Norma vertrieben (unten finden Sie eine Liste der betroffenen Bundesländer)..

Das ist das betroffene Produkt:

Ostsee Fisch Graved Lachs mit Honig-Senf-Dill-Sauce


Diese Bundesländer sind betroffen (in alphabetischer Reihenfolge):
  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Brandenburg
  • Hessen
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt

So kommt es zur Verseuchung mit Listerien

Listerien können bei Menschen und Tieren eine Infektionskrankheit verursachen, die Listeriose genannt wird. Die Infektion erfolgt durch Aufnahme von kontaminierter Nahrung, beim Menschen durch den Verzehr von nicht sachgerecht hergestellten Lebensmitteln (vor allem Fleisch-, Fisch- und Milchprodukte).

Listerien sind vor allem in nicht erhitzten tierischen Lebensmitteln (zum Beispiel in Rohmilch und in nicht erhitztem Rohmilchkäse) enthalten. Pflanzliche Lebensmittel sind im Allgemeinen weniger betroffen. Listerien können jedoch durch Düngung mit tierischen Abwässern (Jauche) auf Gemüse gelangen. Sie finden sich auch häufiger in küchenfertig abgepackten Salaten.

Gefährdung für den Menschen

Die Listeriose kommt beim Menschen vor allem bei Schwangeren und deren ungeborenen Kindern sowie bei Neugeborenen, bei alten Menschen und bei Menschen mit einer abgeschwächten Immunabwehr vor. Die Zahl der Listeriosen beim Menschen als Folge von Lebensmittelinfektionen – mit teils tödlichem Ausgang – ist in den letzten Jahren in Europa angestiegen.

Bei Lebensmittelinfektionen treten beim Menschen im Regelfall zunächst Durchfall und Bauchschmerzen auf. Am häufigsten entwickeln sich im weiteren Verlauf bei Mensch und Tier infolge einer Entzündung des Gehirns und der Hirnhäute zentralnervöse Störungen wie Lähmungen, Zittern, Körperfehlstellungen und Benommenheit. Bei Schwangeren kann es zu Fehlgeburten, zum Absterben des Fötus oder zu einer schweren Neugeborenensepsis kommen. Schließlich kann sich eine Listeriose auch als lokale Wundinfektion sowie als Entzündung der Binde- und Hornhaut manifestieren.

Fan werden Rückruf

(Quelle zu Listerien: Wikipedia)

Die Ärzte geben den Eltern ihr sterbendes Baby, um sich zu verabschieden

Initialize ads

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.