wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Chemische Gefahr: Lassen Sie Ihr Kind nie mit diesen Figuren spielen - Warnu ...

Chemische Gefahr: Lassen Sie Ihr Kind nie mit diesen Figuren spielen - Warnung!

News Team
26.08.2016, 12:04 Uhr
Beitrag von News Team

Das Schnellwarnsystem RAPEX der EU warnt vor einem "ernsten Risiko" für unsere Kinder. In "Ocean Animals World"-Spielzeugfiguren seien verbotene Phthalate (Weichmacher) gefunden worden.

Käufer des betroffenen Produkts sollten es entweder in das Geschäft zurück bringen oder gleich entsorgen - Händler werden aufgefordert den Verkauf sofort zu stoppen!

Dieses Produkt ist betroffen:

Name: Ocean Animals World
Beschreibung: 12 Tierfiguren aus Kunststoff
Artikelnummer: 26500
Batch-Nummer/Barcode/EAN: 4037684265001

Grund: Verseuchung mit Phthalaten!

Phthalate sind gefährliche Weichmacher, die für Kunststoffe (zum Beispiel PVC) verwendet werden. Auch in Kosmetik oder Medikamenten sind die Substanzen zu finden. Die Stoffe können sowohl eingeatmet werden, als auch über einfachen Hautkontakt aufgenommen werden. Danach gelangen die giftigen Chemikalien ins Blut. Unter anderem greifen sie dann die Geschlechtorgane an - das führt zum Beispiel zur Unfruchtbarkeit.


Die RAPEX-Meldung:

Warnung: A12/1064/16
Kategorie: Spielzeug
Risikostufe: Hohes Risiko
Produkt: Set aus Plastik-Tierfiguren
Marke: Unbekannt
Name: Ocean Animals World
Artikelnummer: 26500
Batch-Nummer/Barcode/EAN: 4037684265001
OECD Portal-Kategorie: 86000000 - Spielzeug / Spiele
Beschreibung: 12 Plastik-Tierfiguren, verpackt in dursichtiger Kunststoffpackung mit bedrucktem Etikette.
Herkunftsland: China
Meldender Staat: Deutschland
Gefahr-Art: Chemisch
Gefahrenbeschreibung: Die Tierfiguren enthalten di-(2-ethylhexyl) Phthalate (DEHP) (gemessener Wert bis zu 25 Gewichts-%). Diese Phthalate können der Gesundheit von Kindern schaden und zur Unfruchtbarkeit führen. Zusätzlich enthalten sie di-isononyl Phthalate (DINP) (gemessener Wert bis zu 18.9 Gewichts-%). Nach den REACH Regulierungen sind die Phthalate DEHP, DBP und BBP in allen Spielzeugen und Kinderartikeln verboten - Die Phthalate DINP, DNOP und DIDP nur in Produkten, die Kinder in den Mund nehmen könnten.
Maßnahmen: Zerstörung der Bestände, Rücknahme des Produkts vom Markt

Fan werden Rückruf

Keiner gratuliert dieser Mutter zur Geburt ihres Kindes – bis ein völlig Fremder in ihr Leben tritt

Initialize ads

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.