wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Achtung Bakterien - Dieser eine Fehler macht ein beliebtes Gericht zur tödli ...

Achtung Bakterien - Dieser eine Fehler macht ein beliebtes Gericht zur tödlichen Gefahr

News Team
30.08.2016, 12:41 Uhr
Beitrag von News Team

Das Gericht ist ein Standard bei der schnellen Küche. Doch wenn man im Sommer nur ein Detail bei der Zubereitung falsch macht, kann das tödliche Folgen haben.

Wie das Gesundheitsmagazin Onmeda berichtet, muss man beim Zubereiten von Spiegeleiern im Sommer einen lebenswichtigen Tipp beachten. Während das noch flüssige Eigelb diesem Küchen-Klassiker sonst den besonderen Kick gibt, ist das in den heißen Monaten ein absolutes No-Go.

Im Sommer Spiegeleier immer so lange erhitzen, bis das Eigelb geronnen ist!

Temperaturen zwischen 10 und 47 Grad Celsius sind ideal für die Killer-Bakterien. Alleine in Deutschland erkranken vor allem im Sommer jährlich bis zu 24000 Menschen durch Salmonellen-Vergiftung. Bei gesunden Körpern sind Durchfall, Erbrechen, Fieber und Kopfschmerzen die Folgen einer Infektion.

Bei Kindern und älteren Menschen kann die Infektion sogar lebensbedrohliche Folgen haben.

Diese 6 Küchentipps schützen Ihre Familie vor Salmonellen:

1. Vorsicht nicht nur bei tierischen Produkten

Salmonellen lauern vor allem in tierischen Lebensmitteln – besonders in Geflügel- und Hackfleisch. Hauptverdächtige bei Salmonellen-Vergiftungen sind aber eierhaltige Speisen, wie z.B. auch Speiseeis. Aber die Bakterien landen durch ungenügende Verarbeitungsabläufe auch auf Salaten, Obst und Gemüse. Salmonellen-Infektionen konnten so auch auf Kräutertees, Schokolade, Sprossensalate oder Melonen zurückgeführt werden.

2. Kühle Lagerung

Lagern Sie ihre Lebensmittel im Sommer besser ihm Kühlschrank. Dadurch werden vorhandene Salmonellen zwar nicht getötet, aber sie verbreiten sich nicht weiter. Tauen Sie deshalb auch Tiefgerorenes nur im Kühlschrank auf.

3. Ausreichend erhitzen

Erst ab Temperaturen zwischen 70 und 80 Grad Celsius werden Salmonellen abgetötet. Was für das Spiegelei gilt, gilt auch für das Frühstücksei (mindestens fünf Minuten kochen) und Speisen, die rohe Eier enthalten.

4. Gemüse getrennt von Fleisch zubereiten

Fisch, Fleisch und Geflügel sollte immer getrennt von Salat und Gemüse verarbeitet werden. Salmonellen könnten andernfalls über Hände und Küchengeräte verbreitet werden. Waschen Sie sich deshalb zwischen den verschiedenen Schritten unbedingt die Hände und ihre Arbeitsmaterialien.

5. Verwenden Sie keine Materialien aus Holz

Schneiden Sie Ihr Fleisch lieber auf einem Plastik-Brettchen. Holz quillt auf wenn es feucht ist und die Salmonellen lauern dann in den Hohlräumen, selbst wenn das Brettchen wieder trocknet, lauert weiter die Gefahr im Untergrund.

6. Stecken Sie Ihre Spüllappen und Bürsten mit in die Spülmaschine

Auch auf Spüllappen, Spülschwämmen und Spülbürsten sammeln sich Salmonellen an. Lassen Sie sie in der Spülmaschine bei 65 Grad Celsius mitlaufen.

Omas Gulaschsuppe - Rezept, Zutaten, Kochanleitung

Initialize ads

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nicht nur Essen kann tödlich sein. Bei der Hitze einmal ein schneller Schluck aus der Flasche, die Brühe läuft in die Luftröhre und sie können ersticken.
  • 30.08.2016, 13:37 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.