wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Brandgefahr! Ring ruft Coca-Cola Produkte zurück

Brandgefahr! Ring ruft Coca-Cola Produkte zurück

News Team
15.09.2016, 09:48 Uhr
Beitrag von News Team

Das Unternehmen Ring Automotive Limited ruft Coca-Cola, Diet Coke und Coke Zero Powerbanks zurück. In beiden Größen (2200mAh & 7200mAh) seien Mängel festgestellt worden, die zur Überhitzung der Geräte führen und Brände verursachen können.

Händler werden aufgefordert den Verkauf des Produkts sofort zu stoppen - Käufer werden gebeten die betroffenen Artikel nicht mehr zu verwenden und diese zu der Verkaufstelle zurückzubringen!

Ein möglicher Fehler bei der Coca-Cola Powerbank 2200 mAh und 7200 mAh zwingt uns, alle Varianten dieses Produkt mit sofortiger Wirkung zurückzurufen.

Folgende Produkte sind betroffen:

Item-Codes:

RPBCC2200
RPBDC2200
RPBCZ2200
RPBCC7200

Produktkategorie: Elektrogeräte und -zubehör

Produktbezeichnung: Powerbank

Herstellername: Ring Automotive

Modellbezeichnung:

  • Coca-Cola Classic Powerbank 2200 mAh und 7200 mAh - Artikelnummer RPBCC2200
  • Coca-Cola Zero Powerbank 2200 mAh und 72000 mAh - Artikelnummer RPBCZ2200
  • Diät-Cola Powerbank 2200 mAh und 7200 mAh - Artikelnummer RPBDC2200

Losnummer EAN-Code:

  • 5055175238777
  • 5055175238791
  • 5055175238784

Grund: Thermische Gefährdung - Brandgefahr!

Verletzungsart: Verbrennung

Rechtsverordnung:

  • Allgemeine Produktsicherheit (ProdSG)
  • Elektrische Betriebsmittel (1. ProdSV)

Produktrückruf/-warnung


Beschreibung der Gefahr/des Mangels:
Die Fa. Ring Automotive Ltd. ruft die Coca Cola Powerbanks zurück, da diese überhitzen können.

Kontaktinformation:
Ring Automotive Limited
Volvox House,
Gelderd Road,
GB - Leeds LS12 6NA

Betroffen sind nur Produkte mit den oben aufgeführten Artikelcodes. Andere Produkte oder Powerbanken sind laut Unternehmen nicht betroffen.

Alle diese Artikel werden bis zu einer vollständigen Untersuchung aus dem Verkauf genommen. Kunden werden gebeten, dieses Produkt nicht zu verkaufen, sondern die Bestände sicher zu verwahren und ggf. an Ring zurückzuschicken.

Bei weiteren Fragen, kontaktieren Sie bitte Ihren Account Manager bei Ring.

Fan werden Rückruf

Chlor-Alarm! Diese Cola ist giftig!

Unfassbar! Züchterin lässt ihren Hund fast verwesen und kommt ohne Strafe davon

Initialize ads
Mehr zum Thema

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
HAST DU DICH JEMALS GEFRAGT, WAS COCA-COLA GENAU MIT DEINEM KÖRPER MACHT?
Nach 10 Minuten: Der Zucker in einem Glas Cola kann einen verheerenden ‘Schlag’ auf den Körper verursachen. Die Ursache dafür ist, dass die Phosphorsäure die Wirkung von Zucker hemmt.
Nach 20 Minuten: Ein Sprung im Insulinspiegel im Blutkreislauf tretet auf.

Nach 40 Minuten: Die Einnahme von Koffein ist endlich fertig. Die Pupillen der Augen erweitern sich. Der Blutdruck steigt. Die Adenosinrezeptoren werden blockiert, wodurch Schläfrigkeit verhindert wird.
Nach 45 Minuten: Der Körper erhöht die Produktion der Dopamin-Hormone, welche das Lustzentrum des Gehirns stimulieren. Ähnlich wie die Reaktion, die durch Heroin erzeugt wird.
Nach 1 Stunde: Phosphorsäure bindet Calcium, Magnesium und Zink in den Magen-Darm-Trakt, der den Stoffwechsel überlädt. Die Freisetzung von Kalzium findet über den Urin statt.
Nach mehr als 1 Stunde: Die harntreibende Wirkung des Getränks tritt ins ‘Spiel’. Welche das Calcium, Magnesium und Zink aus dem Körper entfernt, welche aber einen Teil unserer Knochen sind, sowie Sodium auch. Zu diesem Zeitpunkt sind wir reizbar oder gedämpft. Die gesamte Wassermenge, die in einer Coca Cola enthalten ist, wird durch das Wasserlassen entfernt.
AUS WAS BESTEHT COCA COLA GENAU?
Wenn wir eine gekühlte Flasche Cola haben und seine unbestreitbare Frische geniessen, sind wir uns dann bewusst, welchen ‘Cocktail’ wir in unseren Körper bringen? Der Wirkstoff in Coca Cola ist Orthophosphorsäure. Aufgrund seines hohen Säuregehalts, müssen die Zisternen mit speziellen Behältern für hochkorrosive Materialien ausgestattet sein um die Chemikalie zu transportieren.
Lass uns einen Blick auf ”die Anatomie” haben, von einem der am meisten beworbenen Produkten von ”Coca-Cola Co”. -Coca-Cola Light ohne Koffein. Dieses Getränk enthält kohlensäurehaltiges Wasser, E150D, E952, E951, E338, E330, Aromas, E211.
  • 15.09.2016, 14:31 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
DER BEWEIS DASS COCA COLA NICHT IN DEN MENSCHLICHEN KÖRPER GEHÖRT
Wenn du nichts anderes tust, außer dir 30 Sekunden zu nehmen und diese Coca Cola Highlights zu überfliegen, hast du dich selbst gerettet vor einem potentiellen Mörder eines Weltenherstellers.

Coca-Cola ist die wertvollste Marke in der Geschichte, und ‘Coca Cola’ ist das weltweit zweitbekannteste Wort nach ‘Hello’. Das Getränk selbst ist jedoch ein absolutes Gift für den menschlichen Stoffwechsel. Cola ist nahe an der gleichen Säuregehalts-Menge wie die Batteriesäure und folglich kann es Oberflächen besser reinigen als viele giftige Haushaltsreiniger.

Es ist billiger und einfacher, Cola zu kaufen in einigen Ländern der Dritten Welt, als an sauberes Wasser zu gelangen. Coca Cola nutzt ‘PR-Propaganda’ um die Verbraucher und ganze Nationen zu überzeugen, dass es sich um ein ‘Umweltunternehmen’ handelt, wenn es auch in Wirklichkeit anders aussieht und mit Verschmutzung, Wasserknappheit und Krankheit verbunden ist.

Menschen die Getränke wie Coca Cola oft konsumieren haben eine 48% Zunahme von dem Herzinfarkt und Schlaganfall Risiko im Vergleich zu Menschen, die solche Getränke nicht jeden Tag trinken.

Cola enthält Phosphorsäure (nicht das gleiche wie die Karbonatisierung, welches Kohlendioxid mit Wasser vermischt ist) Phosphorsäure ist ein Reinigungsmittel. Es dient dazu, alles sauber zu bekommen. Wenn du es täglich trinkst, wird es Herz, Leber, Niere und Knochen beschädigen.
  • 15.09.2016, 14:24 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sind wahrscheinlich mit über die Abfüllanlage gelaufen.
  • 15.09.2016, 12:48 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.