wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Da ist ja Schwein drin: Das sollten alle wissen, die gerne Apfelsaft trinken

Da ist ja Schwein drin: Das sollten alle wissen, die gerne Apfelsaft trinken

News Team
30.09.2016, 11:45 Uhr
Beitrag von News Team

Wer klaren Apfelsaft kauft, kann nicht sicher sein, dass es sich dabei um ein rein pflanzliches Produkt handelt. Bei mehr als jedem dritten Apfelsaft bzw. -nektar (7 von 17) und jeder dritten Apfelschorle (5 von 14) war laut foodwatch-Analyse die Klärung mit tierischer Gelatine nicht ausgeschlossen. Für den Marktcheck hat die Verbraucherorganisation das gesamte Angebot an Hersteller- und Eigenmarken aus drei Filialen von Edeka, Lidl und Rewe berücksichtigt, den drei größten Lebensmitteleinzelhändlern in Deutschland.

„Viele Verbraucherinnen und Verbraucher wollen in Bezug auf Lebensmittel tierischen Ursprungs bewusste Kaufentscheidungen treffen – aus welchem Grund auch immer“, sagte Sophie Unger von foodwatch. „Solange aber auf den Flaschen oder Tetrapaks nicht angegeben werden muss, ob mit tierischer Gelatine geklärt wurde, ist eine informierte Kaufentscheidung nicht möglich.“

Dabei machte es grundsätzlich keinen Unterschied, ob der Saft oder die Schorle von einem Markenhersteller kam oder die Eigenmarke eines Handelskonzerns war: Sowohl der klare Apfelsaft von Albi als auch die Schorlen von Adelholzener, Lichtenauer und Rewes eigene Bioschorle wurden mit Schweine- oder auch Rindergelatine geklärt.

Dass es auch anders geht, zeigen dagegen zum Beispiel Pfanner, Beckers Bester und Valensina. Alle drei Hersteller gaben an, Säfte entweder mechanisch durch Ultrafiltration oder mithilfe pflanzlicher „Gelatine“ zu klären. Adelholzener arbeitet nach eigenen Angaben derzeit an einem Projekt um zu testen, ob statt tierischer Gelatine künftig Erbsenprotein verwendet werden kann. Im Allgemeinen wird beim so genannten Schönungsprozess naturtrübem Saft Gelatine zugesetzt, die zusammen mit den anhaftenden Trübstoffen anschließend wieder herausgefiltert wird. Im Endprodukt ist die Gelatine nach Herstellerangaben nicht mehr nachweisbar.

„Auch wenn die Gelatine im Endprodukt nicht mehr enthalten ist, werden Verbraucherinnen und Verbraucher in ihrer Erwartung getäuscht“, so Unger. „Denn bei an sich pflanzlichen Produkten – und dazu gehört auch klarer Apfelsaft – geht man selbstverständlich davon aus, dass keine tierischen Inhalts-, Zusatz- oder Hilfsstoffe verwendet wurden. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob diese Säfte zusätzlich als ‚vegetarisch‘ bzw. ‚vegan‘ beworben werden.“

foodwatch fordert daher eine klare und gut lesbare Kennzeichnungspflicht, wenn tierische Substanzen an irgendeiner Stelle im Produktionsprozess verwendet wurden. Gleiches gilt für Aromen tierischen Ursprungs, die zum Beispiel bei einigen Chipssorten verwendet werden, oder für Farbstoffe, die aus Tieren gewonnen werden. Es sei höchste Zeit, diese gesetzlichen Kennzeichnungslücken zu schließen.

Zu krass oder sinnlich? EDEKA zeigt Orgasmus-Gesichter

28 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
in jeden fruchtsaft sind tierische produkte vorhanden. wer glaubt das die jede frucht erst von maden und würmern befreien, bevor man sie zu saft zerquetscht, der glaubt auch an den weihnachtsmann. ach ja den wein nicht zu vergessen, der wird auch ungeprüft gepresst. mir schmeckt er, denn ohne die maden und würmer und blattläuse würde man den unterschied sicher merken
  • 30.09.2016, 14:38 Uhr
  • 3
  • 30.09.2016, 15:08 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Womit wir wieder bei ALDI wären - dort hole ich immer für meinen Enkel (er trinkt nur Apfelsaft) den Saft - aber Gott sei Dank ist er n i c h t auf der Liste ! Obwohl, wird Gelatine nicht i m m e r aus Tierknochen gewonnen ?
  • 30.09.2016, 14:24 Uhr
  • 0
meist aus Schweineschwarten
  • 30.09.2016, 14:43 Uhr
  • 2
Das ist das was auch in den Gummibärchen für Deine Enkel drin.
  • 30.09.2016, 14:45 Uhr
  • 4
Und noch a bissle rote Farbe von Läusen!
  • 30.09.2016, 14:47 Uhr
  • 3
Das war der Lippenstift.
  • 30.09.2016, 14:48 Uhr
  • 1
Oder so!
  • 30.09.2016, 14:54 Uhr
  • 2
Jungs, das habt Ihr aber alles nett beschrieben ! Also, alles richtig gemacht für meinen Kleinen !
  • 30.09.2016, 15:13 Uhr
  • 1
Wenn du ihnen eine besondere Freude machen möchtest, dann kauf ihnen Schweinekrusten, was besonders köstliches.
  • 30.09.2016, 15:42 Uhr
  • 1
.............diese Schweinekrusten kannste auch als Leckerli für Deinen Hundi kaufen. Auch Schweineohren schon gekocht.
Wegen der für Hunde tötlichen Schweinekrankheit Aujesky NIEMALS das Schweinefleisch roh dem Hundi geben.
  • 01.10.2016, 18:48 Uhr
  • 1
Isch abe gar keinen Und.... !
  • 01.10.2016, 19:56 Uhr
  • 0
..............auch gut.............Isch? Rheinland?
  • 01.10.2016, 20:05 Uhr
  • 1
Rheinland stimmt - ich wollte aber den Franzosen nachmachen, der gar kein Auto hat (in der Werbung) !
Sollte heißen "Ich habe gar keinen Hund" !
  • 01.10.2016, 22:24 Uhr
  • 1
..............hatte das schon verstanden.....
  • 01.10.2016, 22:39 Uhr
  • 1
Ein Wau wau trinkt auch keinen Apfelsaft...oder Äppelwoi!
  • 02.10.2016, 01:57 Uhr
  • 0
Im Rheinland sagen wir "Hund" dazu - Wau wau n u r kleine Kinder (vielleicht) !
  • 02.10.2016, 08:55 Uhr
  • 0
I wohn doch im Schabenland, mir kennad doch net Hochdeutsch!
  • 02.10.2016, 09:05 Uhr
  • 0
Ach ja "Mir können alles - außer Hochdeutsch" !
  • 02.10.2016, 09:23 Uhr
  • 0
..........wir waren 3 Mädchen, immer mit der grossen Haarschleife.
das Ritual am Morgen: mit unseren kleinen Kinderbügeleisen die Haarschleife glatt zu bügeln. Für Klara.
  • 02.10.2016, 09:38 Uhr
  • 1
Das war wohl in jedem Zuhause das gleiche - so kenne ich das auch ! Das Bügeleisen kam da noch auf den Herd zum Erhitzen !
  • 02.10.2016, 09:59 Uhr
  • 0
...........meine Erinnerung, in meinen Ort waren meine Schwestern und ich die einzigen mit dieser Schleife. Alle hatten geflochtene Haarzöpfe. Kann leider ein Foto nicht nach hier "bringen". Weiss nicht wie das geht.
  • 02.10.2016, 10:13 Uhr
  • 0
Johanna, bestimmt hast Du doch Fotos auf Deinem Computer abgespreichert ? Wenn nicht, einscannen u. verarbeiten !
Hier gibt es doch eine Gruppe "PC-Fragen" oder so ähnlich - trete doch bei !
Da ich immer kurze Haare hatte, war Flechten nicht drin - aber Schulkameradinnen hatten auch Zöpfe !
  • 02.10.2016, 16:35 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ist das das Wort zum Sonntag von der Vegi-Sekte?
  • 30.09.2016, 14:09 Uhr
  • 2
  • 30.09.2016, 14:43 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Meine Götter, ist das inzwischen zu einer Korinthenkackerei geworden, seit die "Invasion von der Vega" angefangen hat! Ich schüttel nur noch den Kopf über soviel Blödheit!
  • 30.09.2016, 14:07 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
So etwas war jahrzentelang überhaupt kein Problem, erst seit diese -ismen auch in den Ernährungsbereich eingezogen sind.
  • 30.09.2016, 11:57 Uhr
  • 2
...............Josef........
  • 30.09.2016, 15:47 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.