wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Explosionsgefahr in der Küche! Bosch und Siemens warnen vor diesen Geräten

Explosionsgefahr in der Küche! Bosch und Siemens warnen vor diesen Geräten

News Team
04.10.2016, 18:32 Uhr
Beitrag von News Team

Der Hausgerätehersteller BSH muss wegen möglicher Sicherheitsprobleme bei bestimmten Gasherden erneut eine Reparaturaktion starten. Nach Angaben der "Bild" sind 170.000 Geräte betroffen.

Bosch und Siemens teilen gemeinsam mit:

Betroffen ist eine begrenzte Anzahl von bestimmten Gas-Standherden, die zwischen Januar 2009 und Oktober 2011 produziert wurden. In seltenen Fällen könnte ein Gasanschlussteil beschädigt werden.


Als Folge kann Gas austreten und in äußerst seltenen Fällen ein Explosionsrisiko entstehen.

Um jegliche Gefahr zu vermeiden, sollten Besitzer eines betroffenen Gerätes bis zum Austausch des Anschlussteiles die Gaszufuhr zum Gerät abdrehen und es nicht mehr benutzen.

Jedem Besitzer eines betroffenen Gerätes bieten wir einen kostenfreien Austausch des Anschlussteiles durch einen autorisierten Servicetechniker an. Der Austausch erfolgt beim Besitzer vor Ort, behebt das Problem vollständig und ist für den Kunden weder mit Kosten noch mit weiterem Aufwand verbunden.

Wir haben uns bei all unseren Produkten zur Einhaltung der höchsten Sicherheitsstandards, erstklassiger Produktqualität und Zuverlässigkeit verpflichtet. Deshalb unternehmen wir diese freiwillige Sicherheitsmaßnahme. Wir entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten und danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

So überprüfen Sie, ob Ihr Gerät betroffen ist:

Sehen Sie sich bitte das oben abgebildete Gerät genau an. Ähnelt es Ihrem Gerät, sollten Sie überprüfen, ob es von der freiwilligen Sicherheitsmaßnahme betroffen ist.

Notieren Sie sich bitte die Modellnummer (E-Nr.) und die vierstellige Chargennummer (FD), die sich auf dem Typenschild an ihrem Gerät befindet (siehe Abbildungen unten).

In dieses Formular können Sie die Nummern für einen Check eingeben

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.