wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Beliebtes Pflegeprodukt: Diese Crèmes stehen im Verdacht, die Fortpflanzung  ...

Beliebtes Pflegeprodukt: Diese Crèmes stehen im Verdacht, die Fortpflanzung zu beeinträchtigen

News Team
06.10.2016, 13:57 Uhr
Beitrag von News Team

Lilial ist ein umstrittener Duftstoff. Dennoch wird er nach wie vor in einigen Handcremes eingesetzt. Das zeigt eine neue Untersuchung des ÖKO-TEST-Magazins. Dazu kommen noch andere bedenkliche und/oder umstrittene Inhaltsstoffe wie Paraffine oder PEG/PEG-Derivate.

Viele Nasen mögen zwar den frühlingshaften Duftstoff Lilial gerne riechen, doch leider ist dieser alles andere als harmlos. So kann er nicht nur allergisierend wirken, er hat sich auch in Tierversuchen als fortpflanzungsgefährdend erwiesen: In einer BASF-Studie aus dem Jahr 2006 führte die Aufnahme von Lilial über die Nahrung bei männlichen Ratten zu schrumpfenden Hoden und bei Weibchen zu Totgeburten. Das wissenschaftliche Beratergremium der EU-Kommission (SCCS) kam im August 2015 zu dem Schluss, dass die Nutzung sowohl in abwaschbaren (Rinse-off) als auch in auf der Haut verbleibenden (Leave-on) Kosmetika "nicht sicher" ist. Umso ärgerlicher ist es, dass ÖKO-TEST in acht Handcremes diesen Stoff gefunden hat. Etwa in Medicos Olivenöl Handpflegecreme (Dr. Theiss).


In einigen Cremes stecken zudem noch weitere kritische Substanzen. Dazu zählen PEG/PEG-Derivate, die die Haut für Fremdstoffe durchlässiger machen, sowie Paraffine, die aus Erdöl gewonnen werden und sich daher nicht so gut ins Gleichgewicht der Haut integrieren wie das bei natürlichen Ölen der Fall ist. Auch die halogenorganische Verbindung Chlorphenesin, die als Allergieauslöser gilt, und Propylparaben, das vermutlich hormonell wirksam ist, wurden vom Labor analysiert. Deshalb fielen bei den Testern Doves Verwöhnende Handcreme Deep Care Complex (Unilever) sowie Neutrogena Norwegische Formel Handcreme mit Nordic Berry (Johnson & Johnson) durch.

Allerdings gibt es auch Alternativen: Insgesamt 15 der 29 getesteten Produkte kann ÖKO-TEST mit „sehr gut“ empfehlen. Darunter sämtliche Naturkosmetikprodukte der Eigenmarken von dm, Rossmann und Müller. Auch erreichten die Produkte der Discounter Aldi Nord, Aldi Süd und Netto Bestnoten.

Das ÖKO-TEST-Magazin Oktober 2016 gibt es seit dem 29. September 2016 im Zeitschriftenhandel.

Ohne Skrupel: Studenten schmeißen Hündin von Balkon und kommen gegen Kaution frei

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.