wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Warnung vor Weihnachten: "Diese Puppe kann eure Kinder ausspionieren"

Warnung vor Weihnachten: "Diese Puppe kann eure Kinder ausspionieren"

News Team
07.12.2016, 11:45 Uhr
Beitrag von News Team

Cayla und i-Que sind Puppen des Herstellers „Genesis Toys“. Cayla kann Geschichten vorlesen, mit den Kindern spielen und ihre Fragen beantworten. Dazu hat sie ein Mikrofon, Spracherkennung und Internetzugang. Mit einer App können Nutzer die Puppen steuern. In Deutschland betreibt die Firma Vivid die Produkte.

Die norwegische Verbraucherorganisationen (NCC) hat Cayla getestet und warnt dem Spielzeug: Es hat Sicherheitslücken, illegale Nutzungsbedingungen, hört Kinder ab und betreibt Schleichwerbung.

Sicherheitslücken

Verbraucher können mit dem Spielzeug per Smartphone kommunizieren. Die Verbindung ist dabei ungesichert – so dass jeder mithören könnte. Die Lücke wäre einfach zu umgehen, beispielsweise indem Nutzer die Puppe in der Hand haben müssten. Auch ein Verbindungsknopf an der Puppe oder ein Sicherheitscode wären eine Möglichkeit.

Illegale Nutzungsbedingungen

Kunden müssen vor Gebrauch der Puppe den Nutzungsbedingungen und möglichen Änderungen zustimmen. Darin steht, dass persönliche Daten an Dritte verkauft werden können. Laut NCC verletzt das verschiedene EU-Regelungen. Darunter eine Richtlinie zum Schutz personenbezogener Daten.

Abhören von Kindern

Kindergespräche mit dem Spielzeug schickt die Puppe in die USA zu "Nuance Communications". Das ist eine Firma, die sich auf Spracherkennungssoftware spezialisiert hat. Sie kann die Sprachdaten an Dritte weitergeben.

Schleichwerbung

Die Puppe erzählt den Kindern, wie sehr sie Disneyfilme mag. Der Clou: App-Hersteller „Toy-Quest“ hat eine Geschäftsbeziehung zu Disney.

Was kann ich tun?

NCC rät von einem Kauf der Puppe ab. Falls Sie das Produkt bereits erstanden haben sollten, sollten Sie von Ihrem 14-tägigien Rückgaberecht Gebrauch machen. Für weitere Informationen wenden Sie sich an die Verbraucherzentrale: https://www.verbraucherzentrale.de/home

Falls Sie das Spielzeug behalten wollen, sollten Sie es bei Nicht-Gebrauch ausschalten.

Dieser Hund ist besser als jede Haushaltshilfe

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.