wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Toxisches Cadmium löst sich: Kindern droht langsame Vergiftung beim Frühstüc ...

Toxisches Cadmium löst sich: Kindern droht langsame Vergiftung beim Frühstück

News Team
19.01.2017, 14:35 Uhr
Beitrag von News Team

Die Firma PAGRO DISKONT meldet einen Rückruf.

Wegen einer möglichen Gesundheitsgefährdung werden diese Produkte zurückgerufen!

Disney Frozen Frühstückset „Olaf” 3 teilig (Tasse, Teller, Schüssel) aus Keramik

Eine Überprüfung der Metall-Abgabe an den Verbraucher gemäß der Keramikverordnung hat auffällige Cadmium- und Kobalt-Werte ergeben.

Die sogenannte Cadmium-Lässigkeit überschreitet den Grenzwert zwar nicht, wird aber dennoch als hoch eingestuft und kann im Falle einer täglichen Benützung des Sets (Teller und Schüssel) die tolerierbare Aufnahmemenge im ungünstigsten Fall überschreiten.


Das Produkt entspricht daher nicht den allgemeinen Anforderungen und wird als gesundheitsschädlich beurteilt.

PAGRO DISKONT nimmt alle Disney Frozen Frühstückset „Olaf“ Produkte umgehend aus dem Sortiment und hat eine unmittelbare Kassasperre des Produkts veranlasst.

Kunden, die dieses Produkt bei PAGRO DISKONT gekauft haben, werden gebeten, das Produkt in eine PAGRO DISKONT Filiale zurückzubringen. Sie erhalten den Kaufpreis zurückerstattet. Ein Kaufbeleg ist nicht notwendig.

PARGO DISKONT teilt mit: Dieser Rückruf besagt nicht, dass die Gefährdung vom Erzeuger, Hersteller, Importeur, Vertreiber oder PAGRO DISKONT verursacht worden ist.

Kunden können sich im Falle von Fragen an kundeninfo@pagro.at wenden.

Über die Toxizität von Cadmium schreibt Wikipedia:

Wegen der hohen Toxizität von Cadmium nimmt dessen Bedeutung ab. Seit Dezember 2011 ist es in Schmuck, Legierungen zum Löten und in PVC in der Europäischen Union verboten

(...)

Cadmium kann sich industrie- oder umweltbedingt allmählich im Körper anreichern und eine schwer erkennbare chronische Vergiftung hervorrufen.
Durch die Akkumulation in den Nieren kommt es zu Schädigungen dieses Organs mit der Folge einer Proteinurie. Durch diese Proteinbindung wird Cadmium nur extrem langsam ausgeschieden, die Halbwertszeit für den Verbleib im Körper beträgt bis zu 30 Jahren. Daher steigt der Cadmiumgehalt von Geburt an und fällt erst wieder bei einem Alter von 50–60 Jahren.
Cadmium schädigt auch die Knochen, da es letztendlich zur Mobilisierung des Calciums führt.
Bei einer akuten Cadmiumvergiftung kann die biliäre Ausscheidung durch Gabe von Penicillamin oder Dimercaprol unterstützt werden. Eine effektive, darüber hinausgehende Therapie einer akuten Cadmiumvergiftung ist nicht bekannt.
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.