wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
EU verbietet Buntstifte und Wasserfarben

EU verbietet Buntstifte und Wasserfarben

News Team
27.01.2017, 10:34 Uhr
Beitrag von News Team

Viele Bunt-, Filz- und Wachsmalstifte, Malkreiden und Wasserfarben dürfen in der EU nicht mehr verkauft werden, wie die "Bild"-Zeitung berichtet.

Die EU habe unbemerkt von der Öffentlichkeit die Grenzwerte für Blei in Kinderspielzeug drastisch verschärft.

Stifte dürfen dem Bericht zufolge künftig noch 2 Milligramm Blei pro Kilogramm Spielmaterial enthalten. Das ist rund ein Siebtel des bisherigen Höchstwertes.

Bei Wasserfarben, so schreibt "Bild", werde der Grenzwert von 3,4 auf 0,5 Milligramm gesenkt.

Gerade helle Farben, die Weißpigment enthalten, in dem wiederum Blei steckt, seien nun schwer herzustellen. Da Farben im Set verkauft werden, wäre etwa der gesamte Malkasten illegal.


Der CSU-EU-Abgeordnete Markus Ferber sagte "Bild": „Es wäre besser, die großen Probleme anzupacken, statt Kinder in ihrer Kreativität zu einzuschränken.“

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Idioten haben ja sonst nichts anderes zu tun. Den Verein EU müsste abgeschafft und verboten werden für all die Scheisse , die die anstellen.
  • 27.01.2017, 17:02 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wann verbietet endlich jemand diese sinnlosen EU-Kommissionen.
  • 27.01.2017, 10:38 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.