wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Gesicht von Baby verbrannt - die betroffene Sonnencreme sorgte schon früher  ...

Gesicht von Baby verbrannt - die betroffene Sonnencreme sorgte schon früher für Schlagzeilen!

News Team
06.06.2017, 13:42 Uhr
Beitrag von News Team

Nachdem Rebecca ihre kleine Kyla mit dieser Sonnencreme eingesprüht hatte, warf die Haut der Kleinen plötzlich Blasen. Ein Arzt stellte Verbrennungen zweiten Grades fest. Dieselbe Sonnencreme sorgte erst vor Kurzem für üble Verbrennungen.

Quelle: https://www.facebook.com/photo.php?f...e=3&theater

Um diese Sonnencreme handelt es sich:


Sonnenspray der Marke "Banana Boat"Lichtschutzfaktor 50. Das Produkt wird übers Internet auch nach Deutschland verkauft.

Das sagt der Hersteller:


Wie Brigitte berichtet, erklärte Banana Boat, man wolle den Fall prüfen, was ohne das betroffene Produkt schwierig sei:

Wir haben mit dem Konsumenten gesprochen und um das Produkt gebeten, damit unser Qualitätssicherungsteam es näher untersuchen kann.

Leider ist die kleine Kyla kein Einzelfall. Auch in Australien erlitten Kinder und Erwachsene Verbrennungen, die Banana Boat Sonnencreme verwendeten:


----------------------------------------------------------------------

Robbe zieht Kind ins Wasser


2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Man warum muss das sein. Es gibt doch hierzulande gut bis sehr Gut getestete Sonnenschutzcremes. Das ist doch Irrsinn.
  • 06.06.2017, 19:09 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Aua - das tut mir beim Zuschauen schon weh.

Vielleicht wäre das mal ein Denkanstoß an all die ganzen TTIP-Jünger, damit sie mal selber sehen, wie wertvoll guter Verbraucherschutz ist.
  • 06.06.2017, 14:01 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.