wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Unheimlicher Verdacht: Mordete sich Landschaftsgärtner Manfred S. durch Hess ...

Unheimlicher Verdacht: Mordete sich Landschaftsgärtner Manfred S. durch Hessen?

News Team
18.05.2016, 13:59 Uhr
Beitrag von News Team

Die Polizei in Hessen ist auf der Spur eines unheimlichen Serienkillers. Wie ein Puzzle fügt sich das Bild des Grauens - und wie es inzwischen aussieht, hat der Mann mindestens fünf Prostituierte ermordet.

Verdächtigt wird der vor zwei Jahren plötzlich verstorbene Garten- und Landschaftsbauer Manfred S. aus dem kleinen Schwalbach. Der Mann galt als gut integriert und gesellig. Die „Bild“ zeigt ein Foto, das den Mann al Saxophonisten mit seiner Band bei einem Konzert zeigt.


2014 hatte die Tochter des Tatverdächtigen beim Entrümpeln einer Garage in einer Tonne Teile einer weiblichen Leiche entdeckt.

Die Ermittler nehmen einen Zusammenhang zu mehreren ungeklärten Mordfällen an. Es geht hierbei um Morde an Prostituierten aus Frankfurt am Main in den Jahren 1971 (2 Fälle), 1991 und 1993.

Daneben könnte ein weiterer Mord auf das Konto des mutmaßlichen Serienkillers gehen. Die Polizei sieht Verbindungen zum Fall Tristan Ende der 90er-Jahre. Auch hier hat der Täter Leichenteile als Trophäen mitgenommen.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.