wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Er sprüht Kassiererinnen Pfefferspray in die Augen - Polizei ermittelt wegen ...

Er sprüht Kassiererinnen Pfefferspray in die Augen - Polizei ermittelt wegen schweren Raubes

News Team
13.06.2016, 08:59 Uhr
Beitrag von News Team

Die Polizei Herford ermittelt in zwei Fällen des schweren Raubes, die am 17. und 18.Mai (Di. u. Mi.) in Kalletal und Spenge stattfanden.

Der auf dem Foto abgebildete Mann täuschte in einem Bekleidungsdiscounter in Kalletal den Kauf eines Hemdes vor. An der Kasse sprühte der Räuber plötzlich mit Pfefferspray und versuchte in das Geldbehältnis zu greifen. Aufgrund der Reaktion der Angestellten gelang ihm dies nicht und er verließ den Laden ohne Beute.

Nur einen Tag später war der gleiche unmaskierte Täter in einer Filiale des selben Marktes in Spenge und tat wieder so, als ob er ein Hemd kaufen wollte. Er legte es auf den Tresen an der Kasse und sprühte wieder unvermittelt mit Pfefferspray. Obwohl sich die Kassiererin unter Schmerzen abwandte, gelang es dem Täter nicht die Kasse zu öffnen. Er nahm das Hemd mit und verschwand.

Das Amtsgericht hat durch einen richterlichen Beschluss die Veröffentlichung des Phantombildes angeordnet. Die Kriminalpolizei bittet die Bevölkerung in diesem Fall um Mithilfe. Wer kennt den auf dem Foto abgebildeten Mann oder kann Angaben zu den Straftaten in Kalletal und Spenge machen. Hinweise werden an das Kriminalkommissariat 2 der Direktion Kriminalität in Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Mit diesen Geheim-Zeichen markieren Einbrecher Häuser

Initialize ads

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.