wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Nach drei Einbrüchen und Autodiebstahl - Polizei schnappt Verdächtigen mit " ...

Nach drei Einbrüchen und Autodiebstahl - Polizei schnappt Verdächtigen mit "Lesli"-Tattoo

News Team
22.06.2016, 11:03 Uhr
Beitrag von News Team

Update: Die Essener Polizei fahndete erfolgreich nach dem gesuchten mutmaßlichen Geschäftseinbrecher. Die Öffentlichkeitsfahndung wird hiermit eingestellt. Der Festgenommene reiste mit einem Mercedes von Ort zu Ort, welcher am Samstagmittag (18. Juni) in Essen gestohlen wurde.

Gegen ihn liegt bereits ein Haftbefehl wegen eines Einbruchs aus der Vergangenheit vor. Nach seiner Vernehmung geht es für ihn direkt in die Justizvollzugsanstalt.

Die Kriminalbeamten ermitteln nun, ob der Festgenommene für weitere Straftaten in Frage kommt.

Alte Meldung: Nach drei Einbrüchen in zwei Gärtnereien in Essen-Harzopf und einer Gaststätte in Kamp-Lintfort fahndet die Polizei intensiv nach dem mutmaßlichen Täter.

Am Sonntag, den 19. Juni, brach ein Mann in einen Gartenhandel auf der Straße Dellberg ein. Er hatte es unter anderem auf Bargeld aus einer Trinkgeldkasse abgesehen. Mit der Beute flüchtete der Eindringling in einem Auto über die Lilientahlstraße und entkam.

Am frühen Montagmorgen (20. Juni) kam es gegen 4:40 Uhr zu einem weiteren Geschäftseinbruch in ein Blumencenter auf der Lilienthalstraße. Ein Mitarbeiter ertappte den Einbrecher. Dieser ergriff vermutlich ohne Beute die Flucht und entfernte sich auch von dort mit einem Fahrzeug in Richtung A52.

Letztmalig schlug der Tatverdächtige in Kamp-Lintfort zu. Auf der Ringstraße verschaffte er sich am frühen Dienstagmorgen (21. Juni), gegen 5 Uhr, gewaltsam Zugang zu einer Gaststätte und stahl Bargeld.

Mit Unterstützung von Zeugen und sichergestelltem Videomaterial aus Überwachungskameras identifizierten die Fahnder einen 39-jährigen Mann, der bereits polizeilich bekannt ist.

Die Essener Polizei wendet sich mit Fotos von dem mutmaßlichen Einbrecher an die Öffentlichkeit.


Hinweise nimmt die Polizei Essen unter der Telefonnummer 0201/829-8403 oder 0201/829-0 entgegen.

Geheimwaffe gegen Zecken - So vertreiben Sie die Blutsauger ohne Chemie

Initialize ads
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.