wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Jetzt Ermittlungen wegen Entführung! Hat sich Paul mit dem Täter verabredet?

Jetzt Ermittlungen wegen Entführung! Hat sich Paul mit dem Täter verabredet?

News Team
22.06.2016, 11:44 Uhr
Beitrag von News Team

Paul ist noch immer verschwunden – und sein Fall beschäftigt die Menschen inzwischen weit über die Schweiz hinaus. Nach dem Zwölfjährigen wird international gefahndet.

Seit diesem Mittwoch ermittelt die Staatsanwaltschaft nun wegen Entführung, wie das News-Portal "20 Minuten" berichtet. Die Ermittler schließen nicht, dass sich der 12-Jährige mit jemandem verabredet habe. Die Ermittlungen gehen nach Angaben des Portals aber weiterhin in alle Richtungen.

Der Junge war vor einem Umzug in die Schweiz in Deutschland aufgewachsen. Auch eine Entführung oder Flucht in diese Richtung halten die Ermittler zumindest für denkbar.

Paul hatte am Samstag das Haus seiner Eltern in Gunzgen, Solothurn, verlassen und war nicht wieder zurückgekehrt.

Der Junge hatte sein Verschwinden gegenüber Mitschülern angekündigt. „Am 18. bin ich weg“, prophezeite er – und so kam es. Seit 18. Juni fehlt jede Spur von ihm. Auf einem Kalender soll der Junge die Tage bis zu seinem Verschwinden abgestrichen haben.

Am Dienstag fand die Polizei dann das Fahrrad des Jungen im wenige Kilometer entfernten Härkingen. Dort setzt die Polizei jetzt, wie das Portal 20minuten.ch schreibt, Suchhunde auf die Fährte des Jungen an.

In Härkingen geht die Angst um: „Ich gehe nun mit meinen Kindern zur Schule“, sagt eine Mutter aus dem Dorf zu dem Portal.

Die Polizei hat nun auch das Haus der Eltern mit einem großen Aufgebot durchsucht. Zehn Zivilpolizisten seien vorgefahren und in das Gebäude gegangen, berichtete der Blick. Auch das Grundstück und eine Scheune darauf seien genau inspiziert worden. Die Polizei erhofft sich dadurch neue Hinweise für die schwierige Fahndung.

Die Eltern wurden für eine lange Vernehmung mitgenommen. Nach Angaben der Polizei handelt es sich dabei um normale Vorgänge in einem derart großen Vermisstenfall.

Personen, die sachdienliche Angaben über den Verbleib des Jungen machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Verbindung zu setzen, Telefon 032 627 71 11.

Wo seid ihr? Das sind Deutschlands vermisste Kinder

Initialize ads

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.