wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Tim (13) auf Spielplatz angeschossen - Polizei stürmt Wohnung von Verdächtig ...

Tim (13) auf Spielplatz angeschossen - Polizei stürmt Wohnung von Verdächtigem in der Nähe

News Team
25.07.2016, 11:49 Uhr
Beitrag von News Team

Nach den Schüssen auf den 13-jährigen Tim mit einem Luftgewehr in Hamburg gibt es eine Festnahme.

Der 53-Jährige Ralf W. wurde am Mittwochabend in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Beamte der Mordkommission hatten um 20.45 Uhr eine Wohnung in direkter Nähe des Spielplatzes gestürmt. Vom Balkon lässt sich der Spielplatz gut überblicken. Ralf W. wurde abtransportiert. In der Wohnung fand die Polizei ein Luftgewehr.

Die Hamburger Polizei fahndete öffentlich nach dem Täter, der am Nachmittag des 22. Juli vermutlich mit einer Luftdruckwaffe auf Tim (13) geschossen hat. Die Mordkommission (LKA 41) hatte die Ermittlungen aufgenommen.

Tatzeit: 23.07.2016, 17:00 Uhr

Tatort: Hamburg-Langenhorn, Alsterberg

Der Junge befand sich zur Tatzeit auf einem Spielplatz, als er plötzlich zu weinen anfing, sich auf den Boden legte und andere Personen auf sich aufmerksam machte. Diese entdeckten dann eine blutende Verletzung am Oberkörper des Jungen und riefen daraufhin sofort den Notarzt, welcher eine Schussverletzung feststellte. Der 13-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort behandelt. Durch den Schuss ging auch das geliebte HSV-Trikot des Jungen kaputt. Als der Verein davon erfuhr, spendierte er sofort ein Neues.


Die Polizei Hamburg bittet daher Personen, die am Tatort oder in Tatortnähe Beobachtungen gemacht haben oder entsprechende Hinweise geben können, sich bei der Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 oder an jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Der 2-Sekunden-Trick gegen Mückenstiche: So endet das Jucken sofort

Initialize ads

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.