wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Leukämie: Helfen Sie diesem Münchner Polizisten

Leukämie: Helfen Sie diesem Münchner Polizisten

News Team
28.07.2016, 14:14 Uhr
Beitrag von News Team

Der langjährige Münchner Polizeibeamte Norbert Henz, ehemaliger Leiter der PI ED 8, hat sich erst Ende März in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Fast zeitgleich bekam er die erschütternde Diagnose Leukämie. Dies hat die Münchner Polizei zum Anlass genommen am an diesem Donnerstag, 28. Juli, noch bis 16.00 Uhr eine Typisierungsaktion im Polizeipräsidium München durchzuführen.

Typisierungsaktion: Donnerstag, 28. Juli 2016 - 09.00 bis 16.00 Uhr Polizeipräsidium München, Ettstraße 2-4, 80333 München, (nähe Fußgängerzone)

Auch Polizeipräsident Hubertus Andrä ruft die Bevölkerung zur Mithilfe auf:

„Unser langjähriger Kollege Norbert Henz, ehemaliger Leiter der PI ED 8, hat sich erst Ende März in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet und bekam fast zeitgleich die erschütternde Diagnose Leukämie. Laut Deutscher Krebsgesellschaft erkranken in der Bundesrepublik Deutschland jährlich rund 11.400 Menschen an dieser Krebsart. Die Heilungschancen stehen gut – Voraussetzung ist jedoch, dass es einen passenden Stammzellenspender gibt. Wir hatten im Polizeipräsidium München in der Vergangenheit bereits Typisierungsaktionen. Erinnern Sie sich an die Kollegin Anja Spitzner. Für sie konnte nach einer groß angelegten Aktion ein passender Spender gefunden werden.

Auch unserem Kollegen Norbert Henz mochten wir gerne helfen und die Hoffnung auf unbeschwerte Tage zurückgeben. Daher möchte ich alle, die bisher noch nicht typisiert sind, bitten, am Donnerstag, 28.07.2016, zwischen 09:00 und 16:00 Uhr, in den Rapportsaal im Polizeipräsidium München zu kommen und sich typisieren zu lassen. Der Aufwand ist so gering und die Wirkung unter Umständen so groß!“

Dieser Moslem hat eine klare Botschaft an die Welt

Initialize ads

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.