wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Junge Frau hinterrücks mit Elektroschocker attackiert - Jetzt wurde er ident ...

Junge Frau hinterrücks mit Elektroschocker attackiert - Jetzt wurde er identifiziert!

News Team
24.08.2016, 08:50 Uhr
Beitrag von News Team

Die Bonner Polizei bat um Hinweise zu einem Unbekannten. Er soll am 13.07.2016 in Bonn- Ückesdorf eine junge Frau mit einem Elektroschocker attackiert und leicht verletzt haben.

Update: Die auf dem Fahndungsbild gezeigte Person konnte aktuell identifiziert werden: Nach einem versuchten Zigarettenautomatenaufbruch in den späten Abendstunden des 24.08.2016 auf der Nonnstraße in der Bonner Nordstadt, wurde im Zuge der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen ein 16-Jähriger überprüft und vorläufig festgenommen. Der Jugendliche wurde im Zuge der Ermittlungen auch als die auf dem am 24.08.2016 veröffentlichten Fahndungsbild gezeigte Person wiedererkannt.

Die Ermittlungen zu den Fällen dauern an.

Erstmeldung: Die Bonner Polizei bittet um Hinweise zu einem Unbekannten. Er soll am 13.07.2016 in Bonn- Ückesdorf eine junge Frau mit einem Elektroschocker attackiert und leicht verletzt haben.

Nach bisherigen Erkenntnissen waren die Frau und der unbekannte Tatverdächtige mit dem Linienbus N 5 von Bonn nach Ückesdorf gefahren. Um 02.08 Uhr stiegen sie an der Haltestelle Ückesdorf-Mitte aus. Die junge Frau ging über die Hubertusstraße. Plötzlich wurde sie hinterrücks von dem Unbekannten attackiert. Sie stürzte zu Boden und schrie laut um Hilfe, woraufhin der Täter flüchtete.

Während der Busfahrt war der Verdächtige von einer Überwachungskamera aufgenommen worden. Da die bisherigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen nicht zu seiner Identifizierung geführt haben, veröffentlicht die Polizei auf richterlichen Beschluss Fotos des mutmaßlichen Täters.


Wer den jungen Mann kennt, wird gebeten, dies dem Kriminalkommissariat 12 mitzuteilen - unter der Rufnummer:

0228/150

oder per Mail an KK12.Bonn@polizei.nrw.de

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.