wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Messerattacke in Berlin: 23-Jähriger an S-Bahnhof lebensgefährlich verletzt  ...

Messerattacke in Berlin: 23-Jähriger an S-Bahnhof lebensgefährlich verletzt - Täter auf der Flucht

News Team
28.08.2016, 15:03 Uhr
Beitrag von News Team

Am frühen Sonntagmorgen wurde ein 23-jähriger Mann gegen 3.25 Uhr auf dem Bahnsteig der Ringbahn am Berliner S-Bahnhof Gesundbrunnen niedergestochen.

Der lebensgefährlich Verletzte schleppte nach Berichten der "Bild"-Zeitung in einen Aufzug und fuhr damit nach ob ins Freie. Dort wurde er blutüberströmt aufgefunden. Der 23-Jährige wurde im Krankenhaus notoperiert. Sein Zustand soll mittlerweile stabil sein.

Zwei Täter flüchtig

Laut Zeugenaussagen soll sich das Opfer auf dem Bahnsteig übergeben haben. Diese Situation sollen zwei unbekannte Männer ausgenutzt haben, um dem 23-Jährigen sein Handy aus der Hosentasche zu stehlen.

Zwei Freunde des Opfers kamen zur Hilfe. Im Laufe der folgenden Auseinandersetzung soll einer der beiden Täter zugestochen haben. Das Duo flüchtete in unbekannte Richtung. Wegen des Polizeieinsatzes musste der S-Bahnhof über mehrere Stunden gesperrt werden.

Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, kann sich bei jeder Polizeidienststelle melden.

Anita (16) überwindet ihre Angst vor Tieren, um diese Hündin vor dem sicheren Tod zu retten

Initialize ads

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.