wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Unfassbar! Radfahrer sticht Opfer Messer in den Rücken und fährt weiter

Unfassbar! Radfahrer sticht Opfer Messer in den Rücken und fährt weiter

News Team
16.09.2016, 13:36 Uhr
Beitrag von News Team

In Aschaffenburg hat ein unbekannter Radfahrer einem Fußgänger im Vorbeifahren ein Messer in den Rücken gerammt.

Das 33-jährige Opfer kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Er hatte nach dem Angriff gegen 8:30 Uhr noch selbst den Notruf alarmiert. Die Tat ereignete sich in der Glattbacher Überfahrt. Der Radfahrer flüchtete in Richtung Elisenstraße.

Dem Opfer war zunächst gar nicht klar, dass auf ein eingestochen wurde. Dem Notruf sagte der Mann, ein Radler habe ihn auf den Rücken geschlagen und er habe jetzt starke Schmerzen. Erst die Rettungskräfte entdeckten das Messer im Rücken des Mannes. Der Zustand des Opfers soll mittlerweile stabil sein.

Fahndung mit Hubschrauber erfolglos

Die Polizei fahndete per Hubschrauber nach dem Flüchtigen. Der Täter soll etwa 20 Jahre alt sein mit kräftiger, pummeliger Figur, ein hellhäutiger, mitteleuropäischer Typ. Anfangs wurde von einem dunkelhäutigen Typ ausgegangen.

Er trug zum Tatzeitpunkt einen dunkelblauen Pullover, eine dunkle Hose und hatte einen schwarzen Rucksack bei sich. Er fuhr auf einem alten, schrottreifen Damenfahrrad.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Notrufnummer 110 entgegen.

Hündin Hannah muss eingeschläfert werden – so macht ihre Besitzerin den letzten Tag unvergesslich

Initialize ads

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.