wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Um ein Haar wäre er entkommen – Polizei schnappt zufällig Mörder von schwang ...

Um ein Haar wäre er entkommen – Polizei schnappt zufällig Mörder von schwangerer Frau

News Team
17.09.2016, 16:15 Uhr
Beitrag von News Team

Nach dem Mord an einer schwangeren Frau und ihrem ungeborenen Kind im Landkreis Straubing (Bayern) ist der Polizei der mutmaßliche Täter durch Zufall ins Netz gegangen.

Wie "Bild" berichtet, war der 39-jährige Mann in der Nacht zum Samstag in einen Verkehrsunfall verwickelt und wurde in Schwaben in ein Günzburger Krankenhaus gebracht. Die Polizei teilte mit, dass der Mann dort erkannt und umgehend festgenommen wurde.

Der 39-Jährige soll am Mittwoch seine ehemalige Geliebte angegriffen und umgebracht haben. Der Ehemann des Opfers fand die Tote und das leblose Ungeborene auf. Nur wenige Stunden später hatt die Polizei den Tatverdächtigen ermittelt.

So rührend kümmert sich Tierschützerin Hope um verwaiste Wildtiere wie dieses Eichhörnchen-Baby

Initialize ads

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.