wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Polizei jagt diesen Tattoo-Mann! Frau (48) und Sohn (11) tot aufgefunden

News Team
19.09.2016, 10:41 Uhr
Beitrag von News Team

In Bonn kam es zu einer entsetzlichen Tat. Eine Mut­ter (48) und ihr Sohn (11) wurden tot in einer Woh­nung auf­ge­fun­den. Von dem tatverdächtigen Vater fehlt bislang jede Spur. Eine Foto zeigt ihn: Gesucht wird nach einem dunkelhaarigen, stark tätowierten Mann

Wie der WDR berichtet, alarmierten besorgte Nachbarn die Polizei, nachdem sie die 48-jährige Mutter und ihr elfjähriger Sohn länger nicht gesehen hatten. Am Sonntagnachmittag fanden die Polizeikräfte die beiden leblos auf. Ein verständigter Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Auf Grund der Gesamtumstände, es besteht der Verdacht eines Gewaltverbrechens, hat die Bonner Mordkommission unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Franz Wirges in enger Abstimmung mit Staatsanwalt Florian Geßler vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. Neben der Spurensicherung, Befragung von Hausbewohnern und Kontaktpersonen, wurden unverzüglich Ermittlungen zur Todesursache eingeleitet: die Verstorbenen wurden zur Obduktion in die Bonner Rechtsmedizin gebracht. Nachbarn und Anwohner werden von Notfallseelsorgern betreut. Die Ermittlungen dauern an. In der Nacht auf Montag wurde schließlich die Wohnung des Vaters und ehemaligen Lebensgefährten der Mutter von einem Spezialeinsatzkommando gestürmt. Der Mann wurde aber nicht angetroffen.


Wie der Bonner General Anzeiger berichtet, konnte sich ein Nachbar, der die Familie seit Längerem kennt die Tat nicht erklären:

Auf mich wirkten die beiden eigentlich nicht, als ob sie Krach gehabt hätten.

Er ging in der Wohnung der Frau und des Sohnes praktisch ein und aus.

Der 46-jährige Vater habe ihm erzählt, dass eine angeborene und pflegeintensive Erkrankung des Sohnes die Beziehung zwischen ihm und der Mutter belaste. Man habe sich deshalb entschieden, zwar nicht zusammen, jedoch nah beieinander zu wohnen.


Wer hat Beobachtungen in der Nähe des Tatorts gemacht? Wer kann Hinweise über den Verbleib des Mannes geben. Informationen bitte an die Polizei.

Joggerin im Wald ermordet - Polizei sucht mit Video diesen Radfahrer

Initialize ads

17 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
.. ist heute festgenommen worden.
  • 20.09.2016, 22:16 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dein Wort in Gottes Ohr denn die Ermordete ist eine Freundin von mir. Ihre Mama war die Patin meines Sohnes
Die Tattoos sind ja schon sehr auffällig dennoch ist es heute ziemlich einfach ersteinmal zu verschwinden
  • 20.09.2016, 08:39 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich bin mir sicher, dass der Kerl spätestens morgen in U-Haft sitzt. Ganz schreckliche Geschichte
Dennoch fällt mir in dem Zusammenhang deutlich auf:
Ein Grabscher im Schwimmbad - mindestens 1.500 Kommentare und zig Häscher, die am liebsten Lynchjustiz betreiben würden. Ein offenbar nicht-ausländischer Täter - Schweigen im Walde. Abgesehen davon, dass es nicht viel zu sagen gibt und ich ganz froh bin, als Bonnerin, dass es hier so ruhig ist, ist es doch erschreckend offensichtlich, wie wenig die Taten Einheimischer bei vielen im Gegensatz zu denen ausländischer Mitbürger wiegen.
  • 19.09.2016, 21:33 Uhr
  • 2
Ja, ist schon bezeichnend !!! Fällt mehr als deutlich auf.
Wo bleibt hier die Empörung der ach so Besorgten ??

Hoffentlich wird der Mörder bald gefasst. Die Tat selber macht fast sprachlos. So sinnlos, so unendlich sinnlos....
  • 20.09.2016, 00:54 Uhr
  • 1
M.E. haben die Medien hier auch eine große Verantwortung zur Meinungsbildung bzw. Manipulation der Bevölkerung!!
Auf einmal scheint es nur noch syrische Flüchtlinge zu geben, die 12-jährigen Mädchen im Schwimmbad zwischen die Beine oder an den Po fassen! Wetten, dass es auch jede Menge (verklemmte) Deutsche gibt, die dies tun!!! Ähnlich war es mit dem "Modethema" des sexuellen Missbrauchs von Pfarrern an den ihnen Anvertrauten! Es gab massenweise Priester, die ihre Messdiener "vernaschten". Im Moment scheinen die Geistlichen keine Lust auf kleine Jungs und Mädels zu haben, denn man liest nix davon..........
  • 20.09.2016, 14:40 Uhr
  • 0
Liebe Maria, ich lebe nicht unter einer Glasglocke und bekomme sehr viel mit!! Gerade deshalb halte ich meine Aussage aufrecht!! Genieße den restlichen Tag......
  • 20.09.2016, 15:45 Uhr
  • 0
Wie langweilig wäre es, wenn wir immer der gleichen Meinung wären.......
  • 20.09.2016, 17:48 Uhr
  • 1
  • 20.09.2016, 18:26 Uhr
  • 0
Ich bin sofort weg........ Ich wünsche Dir einen angenehmen Dienst !!!! OHNE Schrecken!!!
  • 20.09.2016, 18:31 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Und jetzt auch noch BILD - Menschenjagd auf SB; es wird immer ekelhafter.
  • 19.09.2016, 14:51 Uhr
  • 3
Falls es dir entgangen sein sollte wird er öffentlich in allen Medien gesucht warum sollte dann bitte diese Suche nicht in FB erscheinen
  • 20.09.2016, 08:41 Uhr
  • 0
Und darum ist es weniger ekelhaft, diese Art der medialen Sensationsmache?
  • 20.09.2016, 10:32 Uhr
  • 0
achso aber eine wehrlose Frau und ein noch wehrloseres Kind umzubringen ist vollkommen in Ordnung oder wie. Von mir aus könnte es in manchen Verbrechens Arten noch ganz andere Methoden geben
  • 21.09.2016, 17:57 Uhr
  • 0
Na, klar, Anita, ich habe verstanden, du bist so eine richtige Bestrafungsfanatikerin. Deine Unterstellungen allerdings verbitte ich mir.
  • 21.09.2016, 18:08 Uhr
  • 0
Du weißt garnichts über mich, du weißt nicht was ich in meinem Leben schon durchmachen musste also urteile nicht über mich denn dass steht dir nicht zu. Straftaten sollen auch richtig bestraft werden, dass Laschiwaschi Gehabe an manchen Gerichten ist lachhaft und macht die Opfer zu Tätern. Ich bin sicher keine Betstrafungsfanatikerin ich möchte lediglich die gerechte Strafe und kein Gewühle in der verkorgsten Kindheit mit der man alles entschuldigen kann. Ich hatte auch eine scheiß Kindheit deshalb begehe ich keine Verbrechen.
Die getötet war eine Freundin von mir, Ihre Mama war die Patin meines Sohnes und JA ich will dass er RICHTIG für dass bestraft wird was er getan hat. Und nur weil man die GERECHTE Strafe für Straftäter haben möchte ist man noch lange nicht Fanatiker.
  • 24.09.2016, 17:38 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
der müsste doch schnell zu finden sein.. so wie der bemalt ist....
  • 19.09.2016, 13:38 Uhr
  • 1
sagst du so - andererseits kenne ich viele, die so bemalt sind. Ist nicht mehr ungewöhnlich. Da seine Identität jedoch bekannt ist, dürfte er wirklich bald gefunden werden. Nur ob er mit der Tat etwas zu tun hat oder evtl. selbst mögliches Opfer ist, geht aus dem Bericht ja nicht hervor.
  • 19.09.2016, 14:30 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.