wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Er saß in der Kneipe, als ihm ein Sakko-Träger einfach so ein Glas in die Au ...

Er saß in der Kneipe, als ihm ein Sakko-Träger einfach so ein Glas in die Augen rammte

News Team
29.09.2016, 16:43 Uhr
Beitrag von News Team

Ein 27-Jähriger droht nach einer brutalen Attacke im Hamburger Schanzenviertel, sein Augenlicht zu verlieren. Das berichtet die "Hamburger Morgenpost".

Der junge Mann war in der Nacht zum Donnerstag, 29.9., mit seinen Freunden in der "Good Old Days" Bar in der Max-Brauer-Allee. Gegen 4:15 Uhr kam ein Unbekannter in die Kneipe, ging auf den 27-Jährigen zu und verprügelte ihn mit einem Glas. Der Täter flüchtete anschließend aus dem Lokal in unbekannte Richtung.

Das Opfer wurde sofort ins Krankenhaus gebracht. Er erlitt einen Nasenbeinbruch und Augenverletzungen, die so schwer sind, dass seine Sehstärke wohl für immer beeinträchtigt sein wird. Im schlimmsten Fall könnte er sogar erblinden.


Freunde starten Aufruf über Facebook

Freunde des Opfers posteten diesen Aufruf in Facebook mit der Hilfe um Aufklärung.
Die Polizei fahndet mittlerweile nach dem Täter und warnt vor Racheakten. "Wir raten dringend von Selbstjustiz ab", sagte eine Polizeisprecherin der "Mopo".

Laut Freunden des Opfers war der Unbekannte mit einer Frau unterwegs. Er hatte helle Haare, die zur Glatze rasiert waren und trug Jeans, ein weißes Hemd sowie ein schwarzes Sakko. Er ist etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß und ca. 30 Jahre alt.

Hinweise nimmt die Kripo Hamburg unter 040/42865 6789 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Da werden Sie Augen machen! Diese glubschäugige Katze ist der neue Star im Internet

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.