wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Geistig behinderter Jugendlicher aus Köln-Godorf vermisst

Geistig behinderter Jugendlicher aus Köln-Godorf vermisst

News Team
06.10.2016, 17:55 Uhr
Beitrag von News Team

Seit Dienstagnachmittag (4. Oktober) wird der 14-jährige afghanische Staatsangehörige Milad Heydari aus Köln-Godorf vermisst.

Der Jugendliche ist geistig behindert. Letztmalig gesehen wurde er gegen 17 Uhr, als er mit seinem roten Fahrrad am Bahnhof Godorf in einen Bus stieg. In der Vergangenheit hatte Milad davon gesprochen, seine Verwandten in Mainz besuchen zu wollen. Dort ist er bisher nicht erschienen.

Der 14-Jährige ist etwa 1,70 Meter groß und schlank. Er hat braune Augen und kurze Haare. Milad spricht kein Deutsch und führt keine Ausweispapiere mit. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug er ein hellgrünes Oberteil, eine dunkle Jeans und weiße Turnschuhe.

Hinweise zu seinem Aufenthaltsort nimmt das Kriminalkommissariat 62 (Vermisstenstelle der Polizei Köln) unter der Rufnummer 0221/229-0 entgegen. Im Antreffungsfall sollte die Notrufnummer "110" gewählt werden.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.