wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Er fixiert sein Opfer in der U-Bahn, verfolgt es und schlägt es auf der Stra ...

Er fixiert sein Opfer in der U-Bahn, verfolgt es und schlägt es auf der Straße nieder

News Team
14.10.2016, 10:45 Uhr
Beitrag von News Team

Ein 26-jähriger Deutscher wurde in den frühen Morgenstunden des 25.02.2016 Opfer eines brutalen Raubüberfalls in München. Die Polizei hofft mit einem öffentlichen Aufruf den Täter zu schnappen und zur Rechenschaft zu ziehen.

Der Geschädigte stieg gegen 05.00 Uhr am U-Bahnhof Maillingerstraße aus. Auf seinem Nachhauseweg fiel ihm ein unbekannter Mann auf, der ihn vom U-Bahnhof aus verfolgte. Letztlich wurde der 26-Jährige in der Blutenburgstraße von dem Unbekannten eingeholt und von hinten mit mehreren Schlägen gegen den Kopf traktiert.

Nachdem der 26-Jährige zu Boden ging, durchsuchte der Täter dessen Jackentaschen, entnahm hieraus das Mobiltelefon und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung.

Mittlerweile liegt ein Foto des Täters vor. Nachdem die bisherigen Ermittlungen ohne Erfolg verliefen, wurde seitens der Staatsanwaltschaft ein richterlicher Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem Täter erwirkt.

Täterbeschreibung:

Der unbekannte Mann ist ca. 1,75 m groß, schlanke Figur, trug zur Tatzeit einen hüftlangen, grünen Anorak.

Zuständige Dienststelle
München - Kriminalfachdezernat 2
Landshuter Allee 32
80637 München

Telefon: 089/55172-0
Fax: 089/55172-428

Für eilige Informationen wählen Sie bitte Notruf 110 oder wenden sich direkt an die sachbearbeitende oder jede andere Polizeidienststelle.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.