wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Polizisten suchten Fahrerin dieses ausgebrannten VW Polo - als sie auf einma ...

Polizisten suchten Fahrerin dieses ausgebrannten VW Polo - als sie auf einmal Hilferufe hörten

News Team
27.10.2016, 10:32 Uhr
Beitrag von News Team

Einsatzkräfte der Feuerwehr haben die 30-jährige Unfallfahrerin aus Schneverdingen, nach der Polizei und Feuerwehr seit den frühen Morgenstunden mit Hochdruck gesucht haben, in einem Waldstück - rund 500 Meter von der Kreisstraße 211 entfernt - leicht verletzt gefunden.

Gegen 9.30 Uhr kam die erfreuliche Mitteilung von Einsatzkräften der Rotenburger Wehr, die ebenfalls an der Suche beteiligt war. Mit Wärmebildkameras und einem Leiterwagen hatte sie versucht die vermisste Frau in der Feldmark aufzuspüren.

Letzlich wurden die Feuerwehrleute aber auf ihre Hilferufe aus einem Waldstück aufmerksam. Die 30-Jährige stand deutlich unter dem Eindruck des Geschehenen.

Sie wurde sofort notärztlich versorgt und anschließend in das Diakonieklinikum gebracht. Wie es zu dem Unfall auf dem Rübenacker an der Straße Moorkamp gekommen und warum die Frau dort entlang gefahren ist, weiß die Polizei noch nicht. Das dürften die nun folgenden Ermittlungen klären.

Allen an der Suche beteiligten Einsatzkräften, darunter 125 Einsatzkräfte aller Feuerwehren der Einheitsgemeinde Scheeßel und aus Rotenburg und mehreren Streifenbesatzungen der Rotenburger und Scheeßeler Polizei war nach dem Auffinden der Frau deutliche Erleichterung anzumerken.

Tilda (2) muss sterben - sie hat eine große Bitte an Euch

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.