wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Nach Hausdurchsuchung - Ermittler nehmen Ehemann der vermissten Dorota (29)  ...

Nach Hausdurchsuchung - Ermittler nehmen Ehemann der vermissten Dorota (29) fest

News Team
01.11.2016, 12:18 Uhr
Beitrag von News Team

Dorota G. (29) wollte ihren Mann und den gemeinsamen Sohn (7) für einen anderen verlassen. Doch dann verschwand sie spurlos. Gestern Abend durchsuchten die Ermittler ihr Wohnhaus. Heute morgen erfolgte die Festnahme.

Wie Bild berichtet, wurde der Ehemann Manfred G. (35) der seit zwei Wochen vermissten Dorota G. (29) am Dienstagmorgen festgenommen. Am gestrigen Montagabend durchsuchten Ermittler der Mordkommission das Wohnhaus des Paares in Süsterseel bei Heinsberg zum wiederholten Mal. Anscheinend ergaben sich daraus neue Verdachtsmomente. Die zuständige Staatsanwältin Katja Schlenkermann-Pitts erklärte im Gespräch mit Bild:

Ich kann bestätigen, dass sich das Verfahren nun gegen den Ehemann wegen des Verdachts auf Totschlag richtet. Der Ehemann der Vermissten wurde vorläufig festgenommen und wieder auf freien Fuß gesetzt.

Vor dem mysteriösen Verschwinden Dorotas kam es anscheinend zu einem Streit mit Ehemann Manfred. Daraufhin habe sie am 18. Oktober das Haus angeblich um 23 Uhr verlassen. Seit Monaten hatte sie einen neuen Freund und wollte offenbar ihren Mann mit dem gemeinsamen Sohn (7) verlassen. Im Gespräch mit Bild beteuerte der Manfred G. seine Unschuld:

Ich habe mich darüber mit meiner Frau ausgesprochen und mich damit abgefunden.

Mit ihrem Verschwinden habe ich nichts zu tun.

Freunde und Familienangehörige können diese aran zweifeln allerdings FamilienangehörigeVersion nicht glauben. Seit zwei Wochen durchsuchen sie täglich die Wälder in der Umgebung von Süsterseel nach Dorota. Ihr Schwager Matthias B. (32) sagte gegenüber Bild:

Wir ahnen, dass der Ehemann ihr was angetan hat. Es ist nun Aufgabe der Polizei, herauszufinden, was er mit Dorota angestellt hat.

Mit Einverständnis der Angehörigen bittet die Polizei nun auch die Öffentlichkeit um Hinweise, wo sich Dorota Galuszka-Granieczny aufhält. Zuständig ist das Kriminalkommissariat 1 der Polizei in Heinsberg, Telefon 02452 920 0.

Wenn Sie diese 5 Dinge jeden Tag tun, steigern Sie die Rechnerleistung Ihres Hirns

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.