wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Baby (1) vermisst - Von Mutter in den eiskalten Fluss geworfen?

Baby (1) vermisst - Von Mutter in den eiskalten Fluss geworfen?

News Team
08.11.2016, 09:11 Uhr
Beitrag von News Team

Der mysteriöser Vermisstenfall um ein einjähriges Baby in Bad Salzungen ist in Wahrheit wohl ein Familien-Drama. Das berichtet die "Bild".

Die Polizei geht mittlerweile davon aus, dass die 35-jährige Mutter ihren Sohn am Montag, den 7. November gegen 15 Uhr, in die eiskalte Werra geworfen hat. Dieser Verdacht erhärtete sich nach Vernehmung der Kindsmutter.

Am Nachmittag hatte eine Bekannte im Auftrag der völlig verstörten 35-Jährigen das Baby bei der Polizei vermisst gemeldet und den Notarzt alarmiert.

Mutter vorläufig festgenommen

Sofort wurden intensive Suchmaßnahmen in Bad Salzungen, entlang des Werra-Ufers und im Fluss eingeleitet. Auch Tauchergruppen und die Rettungshundestaffel waren beteiligt. Die Mutter war zunächst psychisch nicht in der Lage, Angaben zu machen und wurde psychologisch betreut.

Am Dienstag wurde die 35-Jährige schließlich vorläufig festgenommen. Die Polizei vermutet einen Tötungsdelikt. Eine Leiche wurde bislang noch nicht gefunden. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Baby Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt über Nacht überlebt, gehen aber leider gegen Null.

Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Sternhagelvoll auf der Autobahn - Volle Blase beendet irre Alkoholfahrt

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.