wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Gebiet in Weinbergen abgesperrt: Wurde die Leiche der Joggerin (27) gefunden?

News Team
10.11.2016, 16:27 Uhr
Beitrag von News Team

In den Fall der vermissten Joggerin aus dem Kreis Emmendingen nahe Freiburg kommt Bewegung. Wie "Bild" berichtet, hat die Polizei ein Gebiet in den Weinbergen um Endingen großräumig abgesperrt. Wurde die Leiche der 27-Jährigen so nah an ihrem Wohnort gefunden?

Die Polizei geht davon aus, dass die 27-jährige Frau am Sonntagnachmittag, gegen 15.00 Uhr (nicht 14.15 Uhr), ihre Wohnung im Endinger Stadtgebiet zu Fuß zum Joggen verlassen hat. Zeugen wollen die Vermisste kurz danach im Bereich der Stadthalle in Richtung "Bahlinger Weg" noch gesehen haben. Danach verliert sich eine konkrete Spur, wobei nach wie vor unbekannt ist, welche Joggingroute die 27-Jährige an diesem Sonntag gewählt hat.

Erst vor wenigen Wochen war in der Dreisam am Freiburger Fußballstadion eine Frauenleiche gefunden worden. Die räumliche Nähe der beiden Fälle nährt Spekulationen über einen Zusammenhang. "Wir haben weder objektive noch subjektive Hinwese, dass wir es mit einem Serientäter zu tun haben", sagte ein Polizeisprecher zu wize.life. Dennoch werde ein möglicher Zusammenhang nicht kategorisch ausgeschlossen.


Hinweise über den Verbleib der Vermissten oder mögliche Hinwendungsorte bitte an das Polizeirevier Emmendingen unter Telefon 07641/5820 oder an den Polizeiposten Endingen, Telefon 07642/92870.

Joggerin ermordet: Polizei fahndet mit Video nach Sex-Täter

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.