wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Ermordete Joggerin: Das sagt die Polizei nach "Aktenzeichen XY"

Ermordete Joggerin: Das sagt die Polizei nach "Aktenzeichen XY"

News Team
17.11.2016, 16:59 Uhr
Beitrag von News Team

Nach einer ersten Bewertung der Hinweise, die in Verbindung mit der Ausstrahlung des Falles in der Fernsehsendung "Aktenzeichen XY" bei der Soko "Erle" eingingen, zeichnet sich keine "heiße Spur" ab.

Die Überprüfungen im Einzelfall dauern jedoch noch an. Die Hinweise betreffen unter anderem auch die Frage nach dem fehlenden blauen Joggingschuh - auch diesen Hinweisen wird aktuell noch nachgegangen.

Insgesamt bewegt sich die Zahl des Spuren- und Hinweisaufkommens inzwischen im Bereich von circa 500.

Die Untersuchungen der Spuren, die am Fundort gesichert wurden, dauern an. Eine sichere Aussage, wann genau mit einem Ergebnis dieser Untersuchungen gerechnet werden kann, ist derzeit leider nicht möglich.

Carolin G. aus Endingen nahe Freiburg war einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Sie kehrte am Sonntag vor einer Woche nicht vom Joggen zurück. Ihre Leiche wurde Tage später in den Weinbergen der Gegend gefunden. Die Polizei geht von einem Sexualdelikt aus.

Baby mit Herzfehler: Kater Siggy weicht nicht von seiner Seite

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.