wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Ermordete Studentin: Polizeihund schlägt in Hörsaal an

Ermordete Studentin: Polizeihund schlägt in Hörsaal an

News Team
18.11.2016, 16:25 Uhr
Beitrag von News Team

Gegen 08.20 Uhr wurde der Polizei am 16. Oktober durch eine Joggerin mitgeteilt, dass am Dreisamufer auf Höhe des Fußballstadion des SC Freiburg augenscheinlich eine leblose Person im Wasser liegen würde. Weitere Ermittlungen ergaben, dass es sich um eine 19-jährige Studentin handelte. Die junge Frau wurde vergewaltigt und ermordet.

Im Rahmen eines heutigen (17.11.2016) Mantrailer-Einsatzes, wobei Spürhunde auf die Fährte von Geruchsspuren vom Tatort angesetzt wurden, kam es zu folgender Überprüfung: In einem Hörsaal der Biochemie im Institutsviertel, zu welchem einer der Hunde die Fährte aufgenommen hatte, befanden sich zum Zeitpunkt einer Vorlesung gegen 11 Uhr weit über hundert Studentinnen und Studenten. Von sämtlichen Anwesenden wurden als mögliche Zeugen Personalien erhoben. Fast alle etwa 100 männlichen Studenten erklärten sich zu einer freiwilligen DNA-Erhebung bereit.

Nach wie vor gehen bei der Sonderkommission Dreisam Hinweise zum Tatgeschehen des 16.10.2016 ein. Auch über das anonyme Hinweisgebersystem, das seit Montag unter dem Link https://www.bkms-system.net/bw-soko-dreisam geschaltet ist, erreichten die Ermittler zwischenzeitlich 40 Spuren, die allesamt akribisch ausgewertet werden.

Womöglich hängt der Fall mit einer kürzlich vergewaltigten und ermordeten Joggerin im 30 Kilometer von Freiburg entfernten Endingen zusammen.

Diese Hündin lebt im Zuchthaus – hinter der Box hütet sie ein trauriges Geheimnis

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.