wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Vater verprügelt Kinderschänder auf Rummelplatz: „Die Polizisten zeigten Ver ...

Vater verprügelt Kinderschänder auf Rummelplatz: „Die Polizisten zeigten Verständnis dafür“

News Team
22.11.2016, 08:55 Uhr
Beitrag von News Team

Der Vater Silvio M. hat sich an einem Mann gerächt, der sich an seiner Tochter Nicole (11) vergreifen wollte.
url=http://www.bild.de/regional/hannover/kindesmissbrauch/vater-vermoebelt-kinderschaender-48867348,la=de.bild.html]Das berichtet die „Bild“[/url]. So habe der Mann einem 200 Kilo schweren Schausteller bei einem Schützenfest in Stöcken, Raum Hannover, eine Tracht Prügel verpasst.

Der Schaustaller-Koloss, nach Angaben der Zeitung vorbestraft wegen Kinderporno-Besitz, soll Nicole und ihre ein Jahr jüngere Freundin aus seinem Autoscooter-Kassenhäuschen heraus befummelt haben.

Zu Hause erzählten die Kinder Silvio L. von der Grabsch-Attacke des Rummelplatz-Dickmanns, wie es weiter heißt.

Silvio M. sei aufgebracht zum Kassenhäuschen marschiert, berichtet „Bild“ weiter. Wörtlich sagte er dem Blatt: „Zuerst wollte ich ihn gar nicht schlagen. Ich fragte, ob er das gemacht habe. Er verneinte. Dann ist mir die Hand ausgerutscht, ich schlug ihm mehrfach auf die Zwölf. Ich hab gesagt, dass ich seine Bude auseinandernehme, wenn er nicht die Wahrheit sagt. Er meinte, es täte ihm leid, er habe die Mädchen nicht absichtlich angefasst.“

Nun wurde der Täter zu sechs Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt. Das Strafverfahren gegen den Vater wurde eingestellt. Silvo M. sagt: Wegen Geringfügigkeit. Sogar die Polizisten zeigten Verständnis für mich.“

Joggerin ermordet: Polizei fahndet mit Video nach Sex-Täter

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Nun wurde der Täter zu sechs Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt. Das Strafverfahren gegen den Vater wurde eingestellt. Silvo M. sagt: Wegen Geringfügigkeit. Sogar die Polizisten zeigten Verständnis für mich.“
wow ...
dass die deutsche Justiz konsequent und nachvollziehbar durchgreift hätte ich nicht gedacht!
Für Kinderschänder darf es keine Toleranz geben!
  • 22.11.2016, 11:56 Uhr
  • 1
Hut ab vor dem Richter, der den Täter verurteilte und das Verfahren gegen den Vater einstellte. Richter, die wirklich "im Namen des Volkes" urteilen, werden nämlich immer seltener.
  • 24.11.2016, 10:32 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Na bitte, geht doch!
  • 22.11.2016, 11:10 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der Mann hat das einzige richtige gemacht.Sich an Kindern und wehrlosen Frauen zu vergreifen ist eine Frechheit .
  • 22.11.2016, 10:23 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.