wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Frau (18) lief gefesselt auf die Straße: War es eine Racheaktion, denn sie i ...

Frau (18) lief gefesselt auf die Straße: War es eine Racheaktion, denn sie ist im Ort gefürchtet?

News Team
25.11.2016, 11:52 Uhr
Beitrag von News Team

Es ist ein mysteriöser Fall, den derzeit die Polizei in Celle zu lösen hat. Am Mittwochabend war eine 18-Jährige aus einem Wald heraus auf die Straße gerannt. Sie erzählte, entführt worden zu sein, ihre Hände waren gefesselt.

Die junge Frau aus Hambüren berichtete, in einen Kofferraum gesperrt worden zu sein, bevor sie an einen Baum gebunden wurde. Die Täter führen einen grünen Opel Vectra.


Die Polizei leitete sofort umfangreiche Ermittlungen ein. Ein Polizeihubschrauber suchte nach Verdächtigen – erfolglos.

Die 18-Jährige wird vernommen. Sie ist in ihrem Heimatort Hambühren bekannt. Der Vorwurf: Als Autohasserin hat sie Dutzende Wagen zerkratzt. Auch mehrere Brandstiftungen und andere Sachbeschädigungen werden ihr vorgeworfen.

Gegen die Frau wurde sogar schon eine Bürgerinitiative gegründet. Die Polizei macht derzeit keine genauen Angaben. Es ist aber nicht auszuschließen, dass die mögliche Entführung eine Racheaktion war.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.