wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Gegner werfen ihr Inzest vor: Busen-Bloggerin filmt sich beim Stillen

Gegner werfen ihr Inzest vor: Busen-Bloggerin filmt sich beim Stillen

News Team
25.11.2016, 15:19 Uhr
Beitrag von News Team

Tascha Mail ist überzeugt davon, dass es für ihre Kinder keine bessere Nahrung als Muttermilch gibt - auch im Alter von zwei und drei Jahren. Und weil sie ihre Überzeugung und ihr Leben gerne mit der Öffentlichkeit teilt die Veganerin aus San Diego im Internet Videos von sich und ihren Kindern. Zu sehen ist, wie die Kinder an den Brüsten der Frau saugen, während sie über sich und ihre Einstellung plaudert.

Die Busen-Bloggerin erreicht somit viele Tausend Aufrufe, hat treue Anhänger und ruft empörte Kritiker auf den Plan. Als inzestuös beschimpfen Gegner das Verhalten der Frau.

Sie reagiert gelassen und sagt, dass das Stillen für sie nichts Sexuelles habe. Das Problem habe nicht sie, sondern die anderen.

Kinderpsychiater Dr. Michael Winterhoff erklärte in "Bild": „Ein Kind, dass mit drei, vier Jahren noch gestillt wird, wird in seiner Entwicklung gehemmt. Dazu kommen soziale Auswirkungen. Sehen gleichaltrige Kinder zu, könnten sie anfangen, das besagte Kind zu hänseln, weil sie die Situation als unnormal empfinden.“

Happy 2nd bEARTHday to this beautiful little gem named Soul!#babybirthday #bearthday #unassistedbirth #veganbaby

A post shared by SpiritualTashaMama (@spiritualtashamama) on

32 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das Einzige, was man dahin gestellt sein lassen kann, ist, das die Kinder nicht verpixelt, unkenntlich gemacht wurden, sondern offen zu sehen, so das man sie direkt erkennt, das hätte man viell. ändern sollen! Der Rest ist Angelegenheit der Mutter, von sonst NIEMANDEM!!!
Hauptsache, den Kids geht es gut, der Rest ist uninteressant! Spießbürgergesellschaft aus dem Vorletztem Jahrhundert, wer da auf Kritik aus ist o. gar noch als Inzest bezeichnet..
  • 01.01.2017, 17:45 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wieso wird von "Inzest" gesprochen???
  • 25.11.2016, 18:57 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was ist Tascha mail ?
  • 25.11.2016, 18:38 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was interessiert es wer und wie lange ein Kind gestillt wird..???

Das ist je nach Veranlagung auch länger möglich und dann sollte man es auch tuen.
Wo das Stillen statt findet : ja genau da wo das Kind Hunger hat.

Irgendwie verstehe ich das ganze nicht.. auf der Eorikwand werden Bilder gezeigt in Zeitschriften u..s.w und über eine Mutter die ihr Kind stillt, zerreist man sich den Mund.....und wielange, bleibt der Möglichkeit der Mutter überlassen.
  • 25.11.2016, 18:00 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn es für die Mutter und ihre Kinder ok ist, dann braucht sich doch niemand drüber aufzuregen. Stillen ist die natürlichste Sache der Welt. Vielleicht hat die Mutter das nur gepostet um anderen Frauen Mut zu machen, da stillende Mütter seltsamerweise immer wieder auf das Unverständnis ihrer Mitmenschen stossen
  • 25.11.2016, 17:57 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Man ich lasse mir heute noch von meiner Partnerin die Brust geben und habe es dabei soweit gebracht, dass ich mit 50 nach Thailand in Rente gehen kann und mich über die hiergebliebenen und weiterhin Arbeitenden so richtig amüsieren und belustigen kann!!!
  • 25.11.2016, 17:39 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
... ich finde das sowas von ungerecht!!!!
  • 25.11.2016, 17:21 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Peter Leopold
Sowas gab es hier auch schon. Kind etwa 10 Jahre alt und im Einkaufszentrum. Nur die Cam war nicht dabei
  • 25.11.2016, 17:13 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Meine Frau hat eines unserer Kinder 4, ein anderes 3 Jahre gestillt. Ich denke, dass dies einzig und allein ihre Entscheidung und die unserer Kinder war.
Dem Kinderpsychiater Dr. Michael Winterhoff sei verraten, dass beide ihr Leben locker bewältigen und sehr ertragreiche berufliche Laufbahnen eingeschlagen haben: Eine sehr künstlerische und eine sehr kaufmännische.
  • 25.11.2016, 17:12 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Eine Nachbarin hat alle Kinder über 2 Jahre gestillt, bis die Kinder selbst nicht mehr wollten. Daneben gab es feste Nahrung. Den beiden Jungs geht es sichtbar gut! Das es so veröffentlicht wird ist ihr Ding und Geschmacksache, oder nicht, für Zuschauer!
Wer sexuelle Gefühle, oder Inzest unterstellt, wird hoffentlich sich selber mal reflecktieren.
Natürlich gibt es keinen einzigen Busenfreund, oder Busenfixierten Mann auf der ganzen Welt
  • 25.11.2016, 17:03 Uhr
  • 1
Meine Schwester sagt das unsere Mutter mich auch bis ins dritte Lebensjahr gestillt habe.War wohl früher nicht unüblich.
  • 25.11.2016, 17:48 Uhr
  • 2
Ernst
Und bist sicher ein "normaler" Mensch geworden, denke ich! Nichts ist besser als Muttermilch und wenn ich hier lese, da iat nichts mehr drinnen in der Milch nach drei Jahren, muss ich wirklich nur grinsen!
  • 25.11.2016, 18:23 Uhr
  • 1
Freya denk ich doch das ich halbwegs normal bin,allerdings hat mir ne Frau nach meiner 2. Scheidung gesagt das ich auch einer von denen bin der ner Mutter das Kind wegnimmt.Sie hat wohl nicht dran gedacht das sich ein Kind beim Jugendamt auch für seinen Vater entscheiden kann.
  • 25.11.2016, 22:03 Uhr
  • 1
  • 25.11.2016, 22:04 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.