wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Polizei sucht brutale Messerstecher - Ihr Opfer (36) landete in der Klinik

Polizei sucht brutale Messerstecher - Ihr Opfer (36) landete in der Klinik

News Team
11.12.2016, 13:37 Uhr
Beitrag von News Team

Gegen 03.50 Uhr am Samstag musste die Polizei in die Innenstadt von Biberach ausrücken. Ein 36-jähriger und sein Freund wurden durch zwei Männer angesprochen.

Aus bislang unbekannten Motiven kam es zu Handgreiflichkeiten, bei denen der Geschädigte durch Messerstiche verletzt wurde. Die Täter ergriffen anschließend die Flucht. Der Verletzte musste in der Klinik notfallmedizinisch versorgt werden und befindet sich außer Lebensgefahr.

Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats Biberach in Laufe des heutigen Tages haben ergeben, dass sich der Tatort an der Einmündung der Gartenstraße in die Gaisentalstraße befinden muss. Laut Zeugenaussagen waren auf der Geisentalstraße mehrere Autofahrer unterwegs. Von den Fahrern hat einer auf Höhe der Tatbeteiligten angehalten. Seine Beobachtungen sind für die Kriminalbeamten von besonderer Bedeutung.

Die Situation war auf den ersten Blick nicht als Streitgeschehen erkennbar, deshalb werden auch Zeugen gesucht, die sich gegen 03.45 bis 04.00 Uhr in der Gaisental- und Gartenstraße aufgehalten haben. An dem Streitgeschehen waren 4 Männer beteiligt.

Die Zeugen werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Biberach (07351/4470) in Verbindung zu setzen.

Sie spähen ihre Opfer aus und schlagen brutal zu – Polizei fahndet nach diesem Quartett

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.