wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Schon wieder Freiburg, schon wieder Sex-Attacken - Täter weiter auf freiem F ...

Schon wieder Freiburg, schon wieder Sex-Attacken - Täter weiter auf freiem Fuß

News Team
12.12.2016, 12:37 Uhr
Beitrag von News Team

Freiburg (ots) - Am gestrigen Morgen, 11.12.2016, wurde der Polizei gegen 06:45 Uhr folgender Vorfall mitgeteilt: Nach einem Disco-Besuch in der Freiburger Innenstadt befand sich eine 23jährige Frau, die momentan in Freiburg zu Besuch ist, auf dem Heimweg zu Freunden. Nachdem sie aus der Straßenbahn an der Haltestelle "Kilianstraße" ausgestiegen war, lief sie über das Universitäts-Areal. Im Bereich der Hartmannstraße sprach sie ein unbekannter Mann an. Als sie versuchte wegzurennen verfolgte sie der Unbekannte, brachte sie zu Fall und ging sie in sexueller Absicht an. Die junge Frau konnte den Täter wegstoßen und flüchten.

Der Täter wurde von ihr folgendermaßen beschrieben:

  • Männlich,
  • etwa Ende 20 bis Ende 30,
  • normale Statur,
  • ca. 170-175 cm groß.
  • Er trug eine auffällige dunkelblaue Strickmütze, mit weißem Markenemblem, eine dunkle, glänzende Jacke (evtl. Trainingsjacke) und vermutlich Bluejeans.
  • Er war hellhäutig und sprach gebrochen Englisch mit osteuropäischem Akzent.

Weitere Tat am Nachmittag


Am Sonntag-Nachmittag wurde der Polizei gegen 15:00 Uhr ein weiterer, ähnlicher Sachverhalt mitgeteilt: Eine 29jährige Frau befand sich unmittelbar zuvor zum Joggen im Bereich der Hochfirstschanze in Neustadt. Kurz vor dem Parkplatz Schanzenauslauf wurde sie an der Einmündung zum Schmiedsbachweg plötzlich von hinten von einem Unbekannten in sexueller Ansicht umgestoßen und angegriffen. Nach Hilferufen und Gegenwehr des Opfers flüchtete der Täter.

Der Täter wurde von ihr ganz ähnlich wie der Sex-Täter vom Sonntag-Morgen beschrieben, wenn auch als dunkelhäutig:

  • Alter möglicherweise um die 30,
  • er trug einen dunklen /schwarzen Schal über Nase und Mund gezogen,
  • sowie eine dunkle, schwarze oder blaue Wintermütze;
  • Haarfarbe unbekannt;
  • kräftige (jedoch nicht dicke) Figur;
  • dunkelhäutig und war bekleidet mit einem grauem Winter-Kapuzenpulli, einer schwarzen/dunkelblauen Hose (evtl. Jeans).

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, um Kontaktaufnahme unter Tel: 0761-882 5777.

6 Leichen ohne Namen: Polizei zeigt drastische Fotos, um endlich Klarheit zu bekommen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.