wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Sie verschwand bei einem Spaziergang - Bundespolizei findet vermisste Schwan ...

Sie verschwand bei einem Spaziergang - Bundespolizei findet vermisste Schwangere

News Team
22.12.2016, 10:00 Uhr
Beitrag von News Team

Update: Die seit dem 19.12.2016 gegen 18:00 Uhr aus dem Neubrandenburger Markscheiderweg vermisste Asylbewerberin wurde eingestellt. Nach dem Fahndungsaufruf griffen Beamte der Bundespolizei die junge Schwangere in einem Zug aus Rosenheim in Richtung Berlin unversehrt auf.

Erstmeldung: Die Polizei in Neubrandenburg bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach der 21-jährigen Haru A..

Sie hat am 19.12.2016 gegen 18:00 Uhr die Gemeinschaftsunterkunft in Neubrandenburg, Markscheiderweg 19 verlassen und ist seitdem unbekannten Aufenthalts. Bekannt ist, dass zu einem Spaziergang aufgebrochen ist und aus unbekannten Gründen bisher nicht zurück gekehrt ist. Sie hat keine persönlichen Dinge, wie Handy, Geldbörse etc. bei sich. Dieses Verhalten ist ungewöhnlich, weil sie sonst zuverlässig über ihre Freizeitpläne und Unternehmungen Bescheid gegeben hat.

(Bild entfernt)

Zur Personenbeschreibung kann gesagt werden, dass Haru A. 1,63 m groß ist, schwarzes, krauses Haar und eine schlanke Gestalt hat. Sie ist erkennbar im 8. Monat schwanger. Bekleidet ist sie mit einer dunklen Hose, einer dunklen Jacke und schwarzen Halbstiefeln.

Hinweise zum Aufenthalt von Haru A. können an die Polizei in Neubrandenburg unter 0395-55 82 5224, jede andere Polizeidienststelle sowie im Internet unter www.polizei.mvnet.de gerichtet werden.

Als ihr Opfer aus der U-Bahn ausstieg, schlugen sie es von hinten nieder

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.