wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Trauer um Manfred L. - Vermisster trieb tot im Wasser

Trauer um Manfred L. - Vermisster trieb tot im Wasser

News Team
23.12.2016, 10:05 Uhr
Beitrag von News Team

Update: Die Polizei hatte Ende November nach dem schwerkranken 79-jährigen Manfred L. gefahndet. Der Dortmunder wurde am gestrigen Tag tot aufgefunden.

Zeugen fanden seine Leiche in Dortmund-Aplerbeck in einem Wasserbecken. Erste Ermittlungen haben keine Hinweise auf Fremdverschulden ergeben.

Erstmeldung: Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach einem vermissten Dortmunder. Der 79-jährige Mann hat am Donnerstagmorgen (24. November) gegen 9.30 Uhr das Haus verlassen und ist nicht zurückgekehrt.

Seine Angehörigen meldeten den schwerkranken Mann bei der Polizei als vermisst. Eine Suche nach ihm - unter anderem mit Hilfe eines Mantrailers - blieb bisher erfolglos. Es ergaben sich jedoch Hinweise darauf, dass er möglicherweise an einer Bushaltestelle an der Wittbräucker Straße / Ecke Edelstahlweg in einen Bus gestiegen sein könnte.

Die Polizei bittet nun die Dortmunder Bevölkerung um Mithilfe. Haben Sie den Mann gesehen?

Als er sein Zuhause an der Wittbräucker Straße verließ, trug er nach Angaben der Angehörigen eine blaue Jeans, eine schwarze Daunenjacke sowie braune hohe Schnürschuhe. Er ist 170 cm groß, sehr schlank und hat blaue Augen sowie sehr kurze graue Haare (Halbglatze).

Hinweise bitte an den hiesigen Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.