wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Er lief masturbierend durch den Zug - Polizei fahndet nach Lust-Greis (60)

Er lief masturbierend durch den Zug - Polizei fahndet nach Lust-Greis (60)

News Team
04.01.2017, 16:28 Uhr
Beitrag von News Team

Osnabrück / Bad Bentheim (ots) - Ein Exhibitionist hat sich an Heiligabend vor einer 22-Jährigen selbst befriedigt. Die Bundespolizei bittet um Zeugenhinweise.

Der Vorfall ereignete sich bereits am Samstagvormittag, den 24. Dezember 2016 in einem Zug der WestfalenBahn, auf der Fahrt von Osnabrück-Hauptbahnhof nach Bad Bentheim.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Bundespolizei hat sich zwischen 10:14 Uhr und 11:05 Uhr ein bislang unbekannter Täter vor den Augen einer 22-Jährigen sexuell stimuliert.

Der jungen Frau war von ihrem Sitzplatz aus ein Mann aufgefallen, der auffallend hektisch war und zunächst vor ihrer Sitzgruppe hin und her lief. Schließlich musste sie schockiert ansehen, wie der Mann bei geöffneter Hose sein Glied festhielt und sich selbst befriedigte.

Die 22-Jährige wechselte darauf sofort auf einen anderen Sitzplatz weiter nach vorne in dem Zug.

Bei der Endstation des Zuges in Bad Bentheim befand sich der Mann dann offenbar nicht mehr unter den Reisenden. Er wurde am Zielbahnhof nicht mehr gesehen und dürfte zuvor ausgestiegen sein.

Das Opfer konnte den Exhibitionisten wie folgt beschreiben:

- ca. 60 Jahre alt
- ca. 175 cm groß
- weiße, etwas längere, volle Haare
- mitteleuropäisches Erscheinungsbild
- gepflegte Erscheinung
bekleidet mit:

- rot-schwarzer Winterjacke
- dunkelblaue oder schwarze Stoffhose
Die Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim führt in diesem Fall die erforderlichen Ermittlungen und bittet Zeugen, die Hinweise auf die Identität des Verdächtigen geben können, sich unter der Telefonnummer 05924-78920 zu melden.

Video-Fahndung! Sex-Täter drückt Frau in Nische im U-Bahnhof

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.